-1°

Mittwoch, 20.02.2019

|

Raubüberfall in Eltersdorf: Polizei nimmt fünf Personen fest

Die Verdächtigen raubten im Erlanger Stadtteil zwei Angestellte aus - 22.11.2018 16:54 Uhr

Kurz nach zwölf Uhr mittags am 16. August befüllten zwei Angestellte in der Schießhausstraße in Erlangen-Eltersdorf einen Zigarettenautomaten. Plötzlich wurden sie von zwei Männern überrascht. Einer von ihnen griff einen Angestellten an und verletzte ihn leicht, der andere Täter bedrohte sie mit einer Waffe und verlangte das Bargeld.

Danach flüchteten die Täter zunächst zu Fuß, stiegen aber vermutlich kurz darauf in ein Taxi. Außerdem stand zur Tatzeit ein roter Pkw mit Stufenheck in der Nähe, dessen Fahrer möglicherweise auch etwas mit der Tat zu tun haben soll. Sowohl das Taxi als auch das rote Fahrzeug fuhren danach mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Kreuzsteinstraße davon.

Der rote Pkw stand vermutlich von 11 bis 12 Uhr entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung vor dem Eingang des Friedhofs in Eltersdorf, wo die Fahrer auch mit zwei Radfahrern Kontakt gehabt haben sollen. Die Polizei ermittelte in dieser Sache bereits seit der Tat am 16. August und bat in dieser Zeit auch um Zeugenhinweise.

Wie die Ermittlungen zwischenzeitlich ergaben, wirkte eine Gruppe von fünf Männern (22, 24, 25, 27 und 30 Jahre alt) zusammen, die in dringendem Verdacht stehen, den Raubüberfall gemeinschaftlich begangen zu haben. Unter ihnen ist einer der Angestellten der Firma für Zigarettenautomaten. Der Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Erlangen ließ sie wegen schweren Raubes festnehmen. Alle fünf Männer befinden sich nun in Untersuchungshaft.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

bet E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Eltersdorf