27°

Dienstag, 17.07.2018

|

Siemens und EvBG Spardorf sind Partner

Kooperation zur Förderung der naturwissenschaftlichen Neugier bei Schülern - 05.11.2017 11:03 Uhr

Martin Braun (li.) und Heinz Brenner unterzeichneten den Kooperationsvertrag zwischen EvBG und Siemens im Beisein unter anderem der Schülersprecherinnen Nina und Annika. © Fotos: Christine Benecke


"Siemens setzt im Partnerschulprogramm gezielt auf naturwissenschaftliche Schwerpunkte, um frühzeitig die Begeisterung von Jugendlichen für Mathematik und Technik zu wecken", so Heinz Brenner, Leiter des Siemens Regionalreferats Erlangen/Nürnberg.

Siemens arbeitet mit den Schulen seit Jahrzehnten effektiv und erfolgreich zusammen. Ein zentrales Interesse dieser Kooperationen liegt in dem verbindenden Ziel, junge Menschen gut auf das Leben und die Berufswelt vorzubereiten. Die Schulen sind u. a. beauftragt, Fähigkeiten und Talente von Schülerinnen und Schülern zu entwickeln, die es ihnen erlauben, die Vielfalt beruflicher Bildungsmöglichkeiten zu nutzen und sich den Anforderungen der Berufs- und Arbeitswelt kompetent zu stellen.

Durch die Zusammenarbeit mit Schulen trägt Siemens seiner gesellschaftlichen Verantwortung Rechnung. Das Partnerschulprogramm dient der Förderung hoher Bildungsstandards mit Schwerpunkt auf technischen und wirtschaftlichen Themen sowie sozialen Kompetenzen, sagte Brenner.

Martin Braun (li.) und Heinz Brenner unterzeichneten den Kooperationsvertrag zwischen EvBG und Siemens im Beisein unter anderem der Schülersprecherinnen Nina und Annika. © Fotos: Christine Benecke


Im Rahmen der Partnerschaft planen das Emil-von-Behring-Gymnasium (EvBG) Spardorf und die Siemens AG zahlreiche gemeinsame Aktivitäten zur inhaltlichen Gestaltung der Kooperation. Dies sind unter anderem bereichsspezifische Themen (z. B. Betriebserkundungen und Expertenreferate), praxisgebundene Vorbereitung auf die Berufs-, Arbeits- und Wirtschaftswelt durch Berufserkundungen, Wettbewerbe oder Unternehmensplanspiele und Förderung des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts.

Die Partnerschaft wurde im Beisein von Vertretern der Schulfamilie und des Unternehmens in der Schulbibliothek durch die Unterzeichnung des Kooperationsvertrages von Schulleiter Martin Braun und dem Leiter des Regionalreferates Erlangen/Nürnberg Heinz Brenner besiegelt. 

en

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Spardorf