Mittwoch, 12.12.2018

|

Teilnehmerin an Langzeitstudie feiert 100. Geburtstag

Trainingsprogramm für gesundes Altern - 12.02.2013 14:00 Uhr

Anne Loos feierte ihren 100. Geburtstag. © Georg Pöhlein


Ein Forscherteam unter der Leitung von Prof. Dr. Wolf D. Oswald untersucht seit 1991 die Bedingungen für gesundes und erfolgreiches Altern. Ein Gedächtnis- und Bewegungstraining, für das erstmals ein hoher langfristiger Präventionseffekt gegen Alzheimer nachgewiesen wurde ist Teil der Studie.

Für Anna Loos aus Fürth hat sich die Teilnahme an der Studie mit Sicherheit gelohnt: Die Teilnehmerin an der Langzeitstudie feierte am 11. Februar im fränkischen Fürth ihren 100. Geburtstag. Im Fritz-Seuß-Seniorenclub, den sie nach wie vor gelegentlich besucht, empfing Anna Loos die zahlreichen Gratulanten, die ihr zu diesem Jubeltag ihre Aufwartung machen wollten – darunter auch Erlangens Oberbürgermeister Siegfried Balleis.

Die rüstige Rentnerin lebt nach wie vor selbständig in ihrer Wohnung und hält ihr Gedächtnis regelmäßig mit kleinen Aufgaben auf Trab. Auch für ihr körperliches Wohlbefinden unternimmt sie einiges, um fit zu bleiben. Mit großer Sorgfalt füllt sie bis heute die jährlichen Fragebögen der Universität aus.

Seit 22 Jahren befragt die Langzeitstudie jährlich einen Kreis bestimmter Teilnehmer. Dabei geht es um deren Lebensumstände, Alltagskompetenzen, körperliche und geistige Fähigkeiten sowie zum momentanen Hilfebedarf. Bereits seit vielen Jahren werden Trainer ausgebildet und Kurse im deutschsprachigen Raum, so auch in Nürnberg, Fürth und Erlangen durchgeführt.

Mehr Informationen zur Langzeitstudie gibt es unter www.wdoswald.de bzw. zu den Kursen unter www.sima-akademie.de. 

FAU Erlangen/lui

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen, Fürth