14°C

Donnerstag, 24.07. - 04:24 Uhr

|

zum Thema

TV 48 mischte den Gegner richtig auf

Bezirksliga: Rupprechtstegen war mit dem 1:3 noch gut bedient - 22.04.2012 17:42 Uhr

Die 48er (weiße Trikots) waren ihrem Gegner immer einen Schritt voraus und gewannen 3:1.

Die 48er (weiße Trikots) waren ihrem Gegner immer einen Schritt voraus und gewannen 3:1. © Bernd Böhner


Die Erlanger begannen stürmisch mit einer Großchance von Schweikart. In der 23. Minute klingelte es aber endlich im Kasten der Rupprechtstegener nach einem Schuss von Lorenczuk. Danach verfehlte Mai das SCR-Gehäuse gleich zwei Mal und Schweikart wurde in bester Position abgeblockt.

Nach einem unglücklichen Abwehrversuch des TV erzielte dann Leissner den glücklichen 1:1-Ausgleich. Mit dem 2:1 durch Mai starteten die Erlanger dann gut in die zweite Hälfte. Wenig später wurde ein Mai-Schuss gerade noch vor der Torlinie abgewehrt. Lorenczuk besorgte dann in der 62. Minute das 3:1 auf Vorlage von Bach.

In der Endphase versiebten die Erlanger gleich reihenweise beste Torchancen im Minutentakt gegen einen schwachen SCR.

TV 48 Erlangen: Dirr; Meier, A. Ströbel, Mahler (82. Sasse), Sobel, Ch. Ströbel, Bach (76. Kirste), Binder, Lorenczuk, Schweikart (82. Berz), Mai.

Schiedsrichter: Petrovic. Zuschauer: 50. Tore: 1:0 Lorenczuk (23.), 1:1 Leissner (40.), 2:1 Mai (47.), 3:1 Lorenczuk (62.).

  

hel

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.