13°

Montag, 24.04. - 15:14 Uhr

|

Eine "Querachse" durch Forchheims Innenstadt

Stadtbauamt lädt zum Aktionstag und Rundgang - Barrierefreiheit Thema - 21.04.2017 06:00 Uhr

Beim Tag der Städtebauförderung, hier 2016, sind Diskussionen der Bürger durchaus erwünscht.

Beim Tag der Städtebauförderung, hier 2016, sind Diskussionen der Bürger durchaus erwünscht. © Archivfoto: Roland Huber


Treffpunkt ist das Bahnhofsgebäude, Westausgang, um 10 Uhr. Auf dem Weg vom Bahnhof zur Kaiserpfalz werden wir zwei zentrale Themen ansprechen: Zum einen die Idee zur Belebung der Innenstadt über eine "Querachse" von Ost nach West. Bahnhof, Paradeplatz, Rathaus, als Handlungsfelder der zukünftigen Stadtentwicklung — so wie es das städtebauliche Entwicklungskonzept Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) vorsieht. Diskussion ist dabei durchaus erwünscht.

Bewegungsfreiheit für alle

Zweites Thema ist die Erreichbarkeit, die Bewegungsfreiheit für alle in der Stadt. Es geht um eine barrierefreie Ankunft nach dem Umbau des Bahnhofs. Wie kann die Stadt in ihren vielen Facetten erlebt werden in puncto Kultur, Aufenthalt, Freizeit, Einkauf. Hintergrund: Ab Anfang Mai läuft bayernweit die Aktion "Zu Hause Daheim" der bayerischen Staatsregierung, die besonders neue Wohnkonzepte im Alter im Fokus hat. Die Teilnehmer des Rundgangs wollen dabei über den städtebaulichen Aspekt, barrierefreie Zugänge und Wege sprechen.

Die Städtebauförderung fördert das ISEK und auch konkrete Projekte zum Umbau von Kreuzungen, zur Umnutzung von Gebäuden. Der Aktionstag findet zum dritten Mal statt und steht unter dem Motto "Forchheim QUERdenken" – Stadt erleben und neu vernetzen, neue Wege ohne Barriere". 

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.