Freitag, 16.11.2018

|

"Faulenzer" verändert Eggolsheims Mitte

Aufträge über 65000 Euro vergeben - Geänderter Straßenverlauf - 27.04.2018 09:01 Uhr

Die Pergola-Rankgitter entlang dem Eggerbach beim umgestalteten „Faulenzer“ sind nicht nach jedermanns Geschmack. Sie werden trotzdem kommen, weil die Mehrheit des Gemeinderates dafür war. © Grafik: Lackner & Roth


Mit den Pergola-Rankgittern entlang dem Eggerbach soll die Ortsmitte einen anderen Charakter erhalten: "Wir trauen uns da was Neues" sagte Bürgermeister Claus Schwarzmann (Bürgerbund). Der 3. Bürgermeister Günter Honeck (BBG) nannte das einen "Stilbruch". Hochwertig wird die Innen- und Außenausstattung des "Dorftreffs Faulenzer": Der Marktrat vergab Aufträge über 65 000 Euro. "Ich freue mich, dass einheimische Handwerker zum Zug kommen", sagte Schwarzmann.

Die Änderung des Straßenverlaufs ist noch mit dem Landratsamt abzustimmen. Bepflanzung, Pflasterauswahl und Außenmöblierung mit 53 000 Euro Mehrkosten wurden bereits vom Bauausschuss abgesegnet (wir berichteten). Gegen Peter Eismann, Arnulf Koy (CSU) und Uwe Rziha (FW) zog jetzt auch der Gesamtrat den Strich darunter.

Abermals rüttelte Eismann an der zwei Meter hohen Pergola, die an der Südseite des Eggerbachs auf geschätzt 150 Meter Länge entstehen soll. Wenigstens Unterbrechungen hätte Eismann für den "Holzbau aus einer anderen Welt" gewünscht.

Bürgermeister Schwarzmann: "Wir vertrauen unseren Architektinnen Karin Lackner und Claudia Roth, bei der Planung ist schon alles aus einem Guss." Baumpflanzungen auf dem Grünstreifen nördlich des Bachs wird es nicht geben: "Die Planerinnen haben übersehen, dass da der Hauptstrang der Wasserleitung liegt."

Erhalten werden die in einem Schulprojekt mit dem Bund Naturschutz angelegten "Blühflecke", einzubringen ist jedoch eine Saatmischung mit geringerer Wuchshöhe. Neben Eismann, Koy und Rziha stimmten auch Dorothea Göller (CSU) und Matthias Hubert (JU) gegen das günstigste Nachtragsangebot mit 13 500 Euro (Wunner Holzbau, Emskirchen), das aber mit 16:5 Stimmen angenommen wurde. Dem mit knapp 27 500 Euro wirtschaftlichsten (von drei Angeboten) für die Schreinerarbeiten von Marco Dachwald aus Tiefenstürmig wurde mit 20:1 (gegen Uwe Rziha) der Zuschlag erteilt. Dachwald legte auch das günstigste unter vier Angeboten zur Gastraumbestuhlung vor: 25 300 Euro – Zustimmung: 20:1. Mit gleichem Beschluss wurde die Firma Schwarzmann aus Buttenheim mit der Thekenausstattung beauftragt, die Kosten betragen 11 700 Euro. Zur Sorge von Günter Honeck um die Kostenübersicht bei dem 1,5 Millionen-Projekt erklärte Geschäftsstellenleiter Stefan Loch, nach jeder Vergabe finde eine Kostenkontrolle statt.

 

 

 

MARQUARD OCH

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Eggolsheim