23°

Freitag, 20.04.2018

|

Gelungener Start des 1. Weilersbacher Frühjahrslaufes

Feuerwehr organisierte 1. Frühjahrslauf: Alles richtig gemacht — Knapper Sieg - 27.04.2015 16:30 Uhr

Insgesamt waren rund 240 Läufer bei der ersten Ausgabe des 1. Weilersbacher Frühjahrslaufes an den Start gegangen. Den Sieg holte sich — mit einer Sekunde Vorsprung — Martin Hauf aus Nürnberg. © Alexander Hitschfel


„Die Strecke ist eine ganz schöne Herausforderung gewesen“, sagte Martin Hauf nach seinem Sieg. Der 37-Jährige hatte jedoch nicht so sehr mit den Steigungen zu kämpfen. Für den versierten Läufer, der demnächst den Ironman in Frankfurt laufen wird, waren eher die Berg-ab-Passagen die Herausforderung. „An den Steigungen kann man seine Kräfte gut einteilen, aber das Gefälle geht stark auf die Beine.“

Den Weilersbacher Lauf fand Hauf also durchaus anspruchsvoll. 170 Höhenmeter galt es viermal hintereinander im Rundkurs zu bezwingen. „Wenn man an der ersten oder zweiten Steigung überzieht und ungeübt ist, dann kann schon mal die Luft raus sein“, erzählt Hauf. Er war mit seiner Ehefrau Christina Tille an den Start gegangen. Sie kam in der Gesamtwertung als 29. ins Ziel und wurde in ihrer Altersklasse W 30 mit 46:03 sogar Beste.

Schnellste Frau auf der Zehn-Kilometer-Distanz war Carmen Schlichting-Förtsch vom SC Kemmern (42:10). Zweitschnellste war Lena Drummer vom SSV Forchheim mit einer Zeit von 44:13.

Lob zollte Hauf seinem direkten Verfolger Belzer für dessen fulminante Aufholjagd. „Es war ein verbissener Schlusssport, der mir alles abverlangt hat. „Auch wenn ich mir anfänglich einen schönen Vorsprung herausgelaufen hatte, ist dieser dann Runde für Runde geschmolzen.“

Ein großes Lob hatte der Sieger für das Organisationsteam parat. „Es war alles perfekt organisiert, so als ob die Feuerwehr schon jahrelang nichts anderes gemacht hätte, als Laufveranstaltungen zu organisieren.“ Im nächsten Jahr will Hauf wieder kommen.

Viele Kameraden traten an

Insgesamt erreichten im Hauptlauf 107 Läuferinnen und Läufer das Ziel. Mit unter den Teilnehmern war auch NN-Mitarbeiter und Genussläufer Alexander Wahl (1:13:22). Auch viele Läuferinnen und Läufer von Feuerwehren aus dem Landkreis Forchheim und den Nachbarlandkreisen waren angetreten.

Bilderstrecke zum Thema

Auf die Plätze, fertig, los: Der Weilersbacher Frühlingslauf

Debüt in Weilersbach: Der Startschuss zum ersten Frühlingslauf der FFW Weilersbach in Zusammenarbeit mit der Gloria ist am Sonntag gefallen. Jung und Alt haben die Laufschuhe gebunden und powerten sich so richtig aus.


33 Sportler liefen die Sechs-Kilometer-Strecke, darunter — nach einer krankheitsbedingten Auszeit — auch wieder Marion Rossa-Schuster (SSV Forchheim). Die Kurzdistanz gewann Michael Stirnweiß vom SSV Forchheim in 23:29. Schnellste Frau über die sechs Kilometer war Barbara Pluta von der DJK Eggolsheim in 29:00. Sie erreichte damit in der Gesamtwertung einen guten 3. Platz.

Auch der Nachwuchs hatte sichtlich viel Spaß an dieser neuen Veranstaltung. Jan Pluta von der DJK Eggolsheim siegte im Jugendlauf über 1200 Meter in 4:44; Zweiter wurde Leon Landgraf von der LG Forchheim mit 5:08. Im Jugendlauf gingen fast 40 Läuferinnen und Läufer an den Start.

Früh übt sich . . .

Unter den 30 Bambinis war auch Sophia Reuß (6) aus Ebermannstadt, die am Ende stolz ihre Medaille in den Händen hielt. Dass sie den 26. Platz belegte, störte sie überhaupt nicht, schließlich steht sie erst am Anfang ihrer Läuferkarriere. Mit dabei auch ihre Schwester Theres Reuß, die mit 6:19 als letzte, aber auch jüngste Teilnehmerin ins Ziel kam.

Die Feuerwehr Weilersbach hatte mit der Organisation alles richtig gemacht und sorgte für strukturierten und gut organisierten Abläufen für eine gelungene Premierenveranstaltung. Die moderierte der Zweite Bürgermeister Marco Friepes mit viel Witz, Charme und flotten Sprüchen. Anstatt eines Startschusses schickte Bürgermeister Gerhard Amon die Läuferinnen und Läufer mit einer Feuerwehr-Sirene auf die Strecke.

Alle Ergebnisse unter www.ffw-weilersbach.de. 

ALEXANDER HITSCHFEL

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Weilersbach