18°

Mittwoch, 19.09.2018

|

Gräfenberg: Traumnoten für die Schulabgänger

Gesamtnotendurchschnitt von 1,9 in Mittelschule - 21.07.2018 16:00 Uhr

Für sie endete die Schulzeit in Gräfenberg höchst erfolgreich: Alle Schülerinnen und Schüler der Mittelschule haben einen Ausbildungsplatz gefunden oder sich für eine Weiterbildung entschieden. © Foto: Rolf Riedel


"Treffe deine eigenen Entscheidungen, glaube an Dich, zeige Dich", so gab sie den Entlassschülern mit auf den Weg. Für die 15 Schulabgänger der 9. Klasse von denen elf den Qualifizierten Abschluss geschafft hatten, fand sie für jede einzelne und jeden einzelnen die passenden Worte.

Den 20 Schülerinnen und Schülern, die nach zehn Schuljahren die Gräfenberger Mittelschule verlassen, konnte sie bestätigen "dass es das reinste Vergnügen war, mit Euch zu arbeiten. Ich war jeden Tag gerne bei Euch, denn Ihr habt es mir leicht gemacht".

Das Ergebnis war entsprechend: Der Gesamtnotendurchschnitt lag bei 1,9 — ein Wert, den es nach Aussage der Schulleiterin in der Schule noch nicht gegeben hatte. Zehn aus der Klasse 10aM haben einen Einser vor dem Komma und es gibt keinen, der schlechter als mit 3,0 abgeschlossen hat. Zugleich waren sie die erfolgreichste Schülerfirma, die Petra Meyer jemals begleitet hat. Alle von ihnen haben auch schon ihre Ausbildungsplätze gefunden oder sich für eine Weiterbildung entschlossen.

Mit einer Andacht unter dem Titel "Danke für die schöne Zeit", die Mariette Ollet gestaltet hatte, begann die Veranstaltung. Danach war Zeit für einen kleinen Willkommensdrink ehe die Abschlussschüler in die Aula der Realschule einliefen, wo die Veranstaltung stattfand, weil sich in den letzten Jahren die eigene Schulaula der Mittelschule als viel zu eng erwiesen hatte.

Die Begrüßung oblag der stellvertretenden Schulleiterin Barbara Oppolzer. Bürgermeister Hans-Jürgen Nekolla als "der Sachaufwandsträger", wie es im etwas geschraubten Sprachgebrauch heißt, gab den Abschlussklassen seine besten Wünsche für die Zukunft mit. Elternbeirat Klaus Kellner hatte den amerikanischen Schriftsteller Mark Twain bemüht, um seine Intentionen zu verdeutlichen. Die jeweiligen Klassensprecher hatten Gelegenheit den vielen Gästen ihre Erlebnisse aus Klassenfahrten, verregneten Wandertagen, Abschlussfahrten und sonstigen gemeinsamen Events näher zu bringen und mit entsprechenden Bildern zu verdeutlichen und ihren Klassenlehrern mit kleinen Geschenken ihre Dankbarkeit zu bezeugen.

Sebastian Häfner für die 9a und Nicole Gebhard für die 10aM überreichten zusammen mit Schulleiterin Petra Meyer die Entlass-Zeugnisse und hatten für jeden noch ein paar Worte, die sie ihnen auf ihren Weg gaben.

Ganz am Schluss erhielten auch die ausscheidenden Streitschlichter und Coolrider für ihren Einsatz ein kleines Überraschungsgeschenk.

Nick Tillenburg und Laura Schwarzmann am Klavier sowie Dennis Windisch am Schlagzeug sorgten für die musikalische Umrahmung.

Die besten Absolventen aus der 9a waren: Fabian Keding (2,0), Anastasia Radu (2,1) und Max Trummer (2,3). Die Besten aus der 10aM: Lisa Merz (1,2), Janine Schmitt (1,4) sowie Lara Herrmann und Sarah Mohammadi beide mit 1,5.  

ROLF RIEDEL

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Gräfenberg