Mittwoch, 26.09.2018

|

Hausen: Bayerisches Gemüse des Jahres getauft

Die Cocktailtomate hört auf den Namen "Romeo" - 27.04.2018 08:00 Uhr

Auch die "Superstrolche", die Jugendgruppe des Gartenbauvereins Hausen, waren bei der Taufe mit dabei. © Ralf Rödel


Regionales Gemüse hat in den letzten Jahren einen enormen Aufschwung erlebt, ob im heimischen Garten, auf dem Balkon, auf der Terrasse oder beim "Urban Gardening": Garteln ist in. Die bayerischen Gärtner tragen diesem Trend Rechnung und präsentieren seit vier Jahren ein Gemüse des Jahres. "Romeo" heißt in diesem Jahr das "paradiesische Früchtchen", das, so verspricht es die Pressemitteilung "eine anhaltende Ernte schöner und schmackhafter Früchte" garantiert. Denn Tomaten zählen, nach der Kartoffel zur zweitbeliebtesten Gemüsesorte: Rund 25 Kilo, vertilgt der Deutsche pro Jahr, ganz egal ob mit Mozzarelle oder in der Spaghetti-Soße. Wie es sich für eine "Taufe" gehört, kamen zahlreiche Ehrengäste in die Hausener Gärtnerei und sparten nicht mit Grußworten. Dass in Hausen der Gärtnernachwuchs bereits Schaufel und Harke bei Fuß steht, bewiesen die kleinen "Superstrolche" des Gartenbauvereins Hausen" mit einem "Ketchup-Tanz". 

Birgit Herrnleben Nordbayerische Nachrichten Forchheim E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hausen