Mittwoch, 21.11.2018

|

Kindergarten Trailsdorf ist wie seine Besucher: Er wächst

Entwürfe ließen Gemeinderäte zufrieden zurück — Erweiterungspotenzial erscheint als schönste Eigenschaft - 31.03.2018 14:21 Uhr

Mehr Räume, mal größere, mal kleinere Einheiten und Ausbaufähigkeiten im Falle von mehr kleiner Kundschaft: Mit den Plänen des Trailsdorfer Kindergartens zeigten sich die Gemeinderäte zufrieden. © Skizze: Konopatzki & Edelhäuser


Nach diesen Zeichnungen wird sich links vom Eingang die so genannte Krippe befinden, rechts hat man Speise- und Mehrzweckraum angesiedelt. Weiter hinten schließen sich die Gruppenräume für den Kindergarten an. Sowohl Krippe als auch Kindergarten könnten — bei Bedarf — durch weitere Gruppenräume vergrößert werden. Die Kosten schätzte der Architekt auf der Grundlage des Vorentwurfs auf gut zwei Millionen Euro.

Für Claudia Kraus (WG Trailsdorf) ist das Konzept gut durchdacht, besonders dank der Erweiterungsmöglichkeiten. Georg Gunselmann (JAB) fragte den Architekten, ob auf den Dächern später Photovoltaikanlagen möglich seien. Konopatzki wies darauf hin, dass bei einer frühzeitigen Entscheidung für Solarenergie eine entsprechende Dachdeckung geplant werden könne.

Rasenfläche wird zum Parkplatz

Die fünf vorgesehenen Parkplätze für eine Einrichtung mit 60 Kindern fand Robert Linz (WG Trailsdorf) etwas knapp und schlug vor, eine Rasenfläche vor dem Gebäude ebenfalls in Parkfläche umzuwandeln. Sämtliche Anregungen der Gemeinderäte werden in der weiteren Planung berücksichtigt, versicherte der Architekt.

Die Gemeinderäte stimmten dem vorgelegten Entwurf einstimmig zu und beauftragten damit das Architekturbüro, weitere Verhandlungen mit den Fördermittelgebern zu führen.

Bilderstrecke zum Thema

Forchheimer Waldkindergarten: Die Waldstrolche von Serlbach

Kein Strom, kein fließend Wasser, keine konventionellen Toiletten — die Kinder im neuen Forchheimer Waldkindergarten müssen scheinbar auf manchen Komfort verzichten. Vermisst wird er nicht.


 

SYLVIA HUBELE

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hallerndorf