-1°

Montag, 19.11.2018

|

zum Thema

Neues Wirtshaus beendet Bammersdorfer Durststrecke

Sportheim soll sich zum neuen Dorfmittelpunkt entwickeln - 24.06.2018 09:00 Uhr

Die Ortsmitte von Bammersdorf soll attraktiver werden, dazu gehören ein Spielplatz und die Neugestaltung des Vorplatzes der Feuerwehr. Deshalb werden schon bald die Bagger anrollen. © Fotos: Mathias Erlwein


"Bei Mirso" können die Gäste künftig an allen Wochentagen außer am Montag (Ruhetag) ab 17 Uhr italienische Köstlichkeiten genießen oder einfach etwas trinken. Sonntag ist bereits ab 11 Uhr zum Mittagessen geöffnet. Für den Vorsitzenden des Sportvereins, Klaus Braun, ist das eine runde Geschichte.

Neuer Dorfmittelpunkt

Anstoßen auf gutes Gelingen: Mirsad Hazibegovic, vierter von links, mit Bürgermeister Claus Schwarzmann, Klaus Braun vom Sportverein und Gemeinderäten.


"Unser Sportheim hat wieder öfters offen, wir konnten die Bewirtung mit den Mitgliedern nur schwer aufrechterhalten", so Braun. Nachdem in Bammersdorf mit der Metzgerei und zuletzt der Bäckerfiliale das letzte Geschäft im vergangenen Jahr geschlossen hat, kann rund um das Sportheim mit dem angeschlossenen Feuerwehrgerätehaus, dem Schützenheim und dem Jugendtreff ein neuer Dorfmittelpunkt entstehen.

"Es ist geplant, dass auch die Kirchweih wieder hier gefeiert wird. Sie war in den letzten Jahren nach Schloss Jägersburg verlagert worden. "Der Gottesdienst soll aber weiterhin in der Kapelle stattfinden", wünscht sich der dritte Bürgermeister Günter Honeck.

Erste feine Kostproben

Zur feierlichen Eröffnung des Restaurants waren auch Bürgermeister Claus Schwarzmann und das Gemeinderatsgremium eingeladen. Mirsad Hazibegovic nutzte die Gelegenheit für die Bereitstellung einiger seiner Köstlichkeiten zum Probieren. Außer dem Angebot aus der italienischen Küche soll in der nächsten Zeit eine Wochenkarte mit Spezialitäten aus dem Balkan folgen, versprach der neue Wirt.

"Eine tolle Sache für Bammersdorf", findet Bürgermeister Claus Schwarzmann. Die Marktgemeinde Eggolsheim ist Eigentümer des Sportheimes und hat für die neue Einrichtung der Küche 10 000 Euro zur Verfügung gestellt. "Der Beschluss dazu war einstimmig", betonte Schwarzmann.

Neuer Spielplatz

"Es soll ein neuer Dorfmittelpunkt entstehen, Gastronomie gehört federführend dazu", erklärte der Bürgermeister. "Der Baubeginn wird in den kommenden zwei, drei Wochen erfolgen", so der Gemeindechef.

Für die Veränderung zum Positiven hat die Gemeinde ein Konzept mit neuem Spielplatz, Parkplätzen und der Neugestaltung des Vorplatzes der Feuerwehr ausarbeiten lassen. 350 000 Euro sind dafür vorgesehen, die neue Mitte von Bammersdorf auch wirklich schön zu gestalten. 

MATHIAS ERLWEIN

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bammersdorf