Montag, 24.09.2018

|

Tödlicher Unfall bei Wimmelbach: Fahrerin stirbt

Außerdem wurden eine Mutter und ihre beiden Kinder schwer verletzt - 22.06.2018 16:33 Uhr

Für eine Person kam jede Rettung zu spät - sie starb noch an der Unfallstelle. © Roland Huber


Gegen 13.50 Uhr war die 35-Jährige in ihrem VW Polo auf der Bundesstraße von Forchheim aus in Richtung Wimmelbach unterwegs. Sie überholte einen Lkw und übersah dabei einen entgegenkommenden Skoda, in dem sich eine Frau aus dem Landkreis Forchheim und ihre zwei Töchter befanden. Die Fahrzeuge prallten frontal gegeneinander.

Bilderstrecke zum Thema

Tödlicher Verkehrsunfall zwischen Hausen und Wimmelbach

Gegen 14 Uhr ist es am Freitag auf der B470 zwischen Hausen und Wimmelbach schweren Verkehrsunfall gekommen. Zwei Pkw waren daran beteiligt. Eine Person verstarb noch an der Unfallstelle, mindestens eine weitere wurde schwer verletzt. Die B470 wurde komplett gesperrt.


Als die Rettungskräfte eintrafen, konnten sie nur noch den Tod der VW-Fahrerin feststellen. Die in ihrem Wagen eingeklemmte 31-jährige Skoda-Fahrerin konnte von der Feuerwehr befreit werden, erlitt jedoch schwere Verletzungen. Ihre fünf- und neunjährigen Töchter wurden ebenfalls schwer verletzt.

Mit Rettungswagen und einem Helikopter kamen sie zur Behandlung in umliegende Krankenhäuser. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg traf ein Sachverständiger an der Unfallstelle und unterstützte die Beamten der Polizei Forchheim bei der Unfallaufnahme.

Die B470 war während der Bergungs- und Aufräumarbeiten komplett gesperrt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 6000 Euro.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen. 

ppr E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Hausen, Wimmelbach