11°

Samstag, 22.09.2018

|

Weiher: Bauarbeiten sind dem Zeitplan voraus

Optimales Bauwetter: Ortsdurchfahrt von Weiher wird sechs Wochen früher fertig - 20.07.2018 17:00 Uhr

Momentan wird ein sogenannter Kopfbalken an der Stützwand entlang des Geh- und Radweges erstellt. © Staatliches Bauamt Nürnberg


"Es kann bis jetzt eine positive Bilanz gezogen werden", heißt es in einer Pressemitteilung des Staatlichen Bauamtes. Die Bauarbeiten sind aufgrund des optimalen Bauwetters, der Leistung der Baufirma und durch die Optimierung des Bauablaufes dem Zeitplan um etwa sechs Wochen voraus.

In den letzten vier Wochen wurde an der Einmündung des Markomanniaweges in die Staatsstraße die Nordseite der neuen Bushaltestelle umgebaut und soweit hergerichtet, dass zu einem späteren Zeitpunkt durch die Gemeinde noch ein Wartehäuschen und ein Fahrradunterstellplatz errichtet werden kann. Zwischen Bachstraße und Gartenstraße wird derzeitig die südliche Bushaltestelle umgebaut.

Für den Durchgangsverkehr bleibt die Staatsstraße bis voraussichtlich Ende September 2018 gesperrt. Die Umleitungsstrecken sind ausgeschildert. Der örtliche Verkehr sowie der Linienverkehrs werde der jeweiligen Bauphase angepasst und teilweise einstreifig im Gegenverkehr und teilweise mit Ampelregelungen durch die Baustelle geleitet, meldet das Bauamt.

Das Staatliche Bauamt, die zuständigen Behörden und die betroffenen Gemeinden stünden weiterhin regelmäßig im Gespräch, um die verkehrlichen Auswirkungen zu beobachten, zu eruieren und nachzusteuern. In einer Bilanz Anfang Juli wurde festgestellt: "Auf den offiziellen Umleitungsstrecken für die Straßensperrung in Weiher gibt es weiterhin, trotz des erhöhten Verkehrsaufkommens, keine erheblichen verkehrlichen Probleme." 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Dormitz