11°

Samstag, 20.10.2018

|

Alles wie im Fernsehen

Fürther debattieren in Manier einer Talkshow über Familien - 11.11.2010 19:00 Uhr

Das Thema "Familie" wird im Mittelpunkt der Diskussionsrunde stehen. © colourbox.com


Als Talkgäste hat der Veranstalter – das Fürther Bündnis für Familien – Bürgermeister Markus Braun, Kreishandwerksmeister Konrad Ammon, Dekan Jörg Sichelstiel, den Unternehmer Paul Heinz Bruder und die ver.di-Gewerkschaftssekretärin Ursula Lischke eingeladen. Moderatorin ist die freie Journalistin Sabine Göb.

Gäste und Publikum können sich bereits ab 18 Uhr im Bistro des elan, Kapellenstraße 47, beschnuppern. Ab 19 Uhr wird im großen Saal diskutiert. Das Besondere: Es wird kein Podium geben, die Talk-Gäste, heißt es, „sitzen wie im Fernsehen mittendrin auf Sofas“.

Kinder werden betreut

Auch die Zuschauer, darunter Fürther Bundestags- und Landtagsabgeordnete, werden einbezogen. Sogenannte Publikums-Anwälte sollen die Fragen der Zuschauer bündeln und sie den Talk-Gästen stellen. Fürther Kinder kommen ebenfalls zu Wort: Sie verraten, wo in ihrer Stadt sie sparen würden und wo nicht.

Zudem soll mit den Gästen darüber gesprochen werden, warum Kommunen finanziell ausbluten, wo eigentlich der Aufschwung bleibt, ob Unternehmen Standortentscheidungen auch aufgrund von „Familienfreundlichkeit“ treffen und was genau Familien zu den Steuereinnahmen einer Stadt beitragen.

Eltern können sich über einen besonderen Service freuen. Während der Veranstaltung bietet das Jugendamt der Stadt im benachbarten Kinder- und Jugendhaus Catch up eine Kinderbetreuung an.  

fn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Fürth