18°

Freitag, 21.09.2018

|

zum Thema

"DSDS"-Casting: Fürth sucht Deutschlands neuen Superstar

Jeder zwischen 16 und 30 darf kommen - Drei Lieder sollen vorbereitet werden - 05.09.2018 09:25 Uhr

RTL hofft auf viele fränkische Gesangstalente, die am Mittwoch zum Casting am Paradiesbrunnen kommen. © Hans-Joachim Winckler


Zum inzwischen 16. Mal haben die Menschen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz die Möglichkeit, die Jury rund um Musikgiganten Dieter Bohlen von ihren Gesangskünsten zu überzeugen. Bevor es jedoch soweit ist, müssen sie zwei Casting-Runden bestehen. Erst danach geht es vor die Kameras und Bohlen - und im besten Falle weiter in den "Recalls". 

Um die Nachwuchs-Sänger zu finden, fahren vier Trucks mit mobilen Studios einen Monat lang von Stadt zu Stadt – und stoppen dabei jetzt auch in Fürth. 

Gesucht werden TV-affine Menschen mit "Mut, Stimme, Ausstrahlung und Entertainer-Qualitäten", wie der Sender beim Casting-Aufruf schreibt. Bewerber können ohne Voranmeldung zum offenen Casting kommen, müssen dabei aber zwischen 16 und 30 Jahren alt sein. Es ist vor Ort dann nicht mehr mehr zu tun, als den Castingbogen zu unterschreiben und den Personalausweis vorzulegen.

Regelungen für Teilnehmer

"Minderjährige müssen eine Einwilligungserklärung der Erziehungsberechtigten mitbringen", ruft der Sender in Erinnerung. Außerdem sollten die Bewerber insgesamt drei Songs vorbereiten. Falls sich jemand auf einem eigenen Instrument begleiten möchte, ist auch das im DSDS-Truck gestattet. Beim Genre ist der Sender nicht wählerisch: Hier gibt es keine Einschränkungen. 

Das Gesangs-Spektakel geht an diesem Mittwoch, 5. September, von 14 bis 20 Uhr in der Dr.-Max-Grundig-Anlage (Kleine Freiheit) über die Bühne. Dort fand das Casting bereits in den letzten beiden Jahren statt - die Besucherzahlen hielten sich aber 2017 ziemlich in Grenzen, trotz der groß angekündigten Jubiläumsstaffel.

Bilderstrecke zum Thema

Stimmwunder und Gitarren-Heroes: So lief das DSDS-Casting 2017 in Fürth

Zugegeben: Beim DSDS-Casting in Fürth war der Andrang im vergangenen Jahr nicht gerade groß. Einige Sänger trauten sich am Dienstag dann aber doch hinters Mikro und gaben mit viel Leidenschaft ihr Gesangstalent zum Besten. Von Rock bis Soul war die Palette bunt gemischt.


 

mch E-Mail

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth