Sonntag, 19.11. - 20:32 Uhr

|

Erzbischof gibt sich in Veitsbronn die Ehre

Hoher Besuch zum 50. Geburtstag des Kirchenchors Heilig Geist - 30.10.2017 06:00 Uhr

Im Gespräch mit dem Erzbischof: Nach dem Jubiläumsgottesdienst sucht Ludwig Schick den Kontakt zu den Gläubigen aus Veitsbronn. © Foto: Jakob


"Vergelt’s Gott für ihre Mühen und die viele Zeit, die Sie aufgebracht haben", sagte er im Festgottesdienst und betonte, dass Kirchenmusik sehr wichtig sei für die Kirche und für die Gemeinden. "Mein Besuch heute soll auch Aufbruch bedeuten und beflügeln für die Zukunft," forderte der Erzbischof auf.

Aufgabe aller Christen sei es, sowohl dem Leben Einzelner wie auch dem Leben der Gemeinschaft zu dienen. Das Oberhaupt von 692 000 Katholiken in Oberfranken und Teilen von Mittelfranken, Unterfranken und der Oberpfalz nahm in seiner Predigt auch zu aktuellen Problemen Stellung. "Wir Christen anerkennen die Autonomie von Staat und Gesellschaft, wir wollen aber auch ein Gemeinwesen, in dem alle Menschen leben können, unabhängig von Herkunft und Hautfarbe und unabhängig von der religiösen Einstellung", sagte er.

Wert der Familie

Als die drei drängendsten Aufgaben der Gegenwart nannte Erzbischof Schick den Wert der Familie und der Ehe wieder mehr ins Bewusstsein zu rufen, im Bildungsbereich das Wertewissen zu fördern sowie die "Sorge um die Armen" hier im Lande und in der ganzen Welt nicht zu vernachlässigen.

Der Kirchenchor unter der Leitung von Matthias Hofknecht steuerte zur eigenen Geburtstagsfeier die klangerfüllte Missa C des Walliser Robert Jones und das Halleluja des modernen englischen Komponisten Christopher Tambling bei. Dekanatskantor Dieter Neuhof begleitete den Chor an der Eisenbart-Orgel, die in diesem Jahr auf einen 40-jährigen Einsatz in der Heilig-Geist-Kirche zurückblicken kann.

Mehr als deutlich stellten die Sängerinnen und Sänger unter Beweis, dass sie auch im 50. Jahr noch voller Elan und Schaffenskraft sind, wie es Schick feststellte. Beim anschließenden Sektempfang auf dem Kirchenvorplatz suchte der Erzbischof das Gespräch mit den Gläubigen, bevor er sich zum gemeinsamen Mittagessen mit den Chormitgliedern und ihren Angehörigen im großen Pfarrsaal zusammensetzte. 

Ralf Jakob

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Veitsbronn