Dienstag, 26.03.2019

|

Fürth zieht bunte Saiten auf

Eine Woche lang heißt es in der Kleeblattstadt wieder „Kulturen laden ein“ - 19.09.2013 16:00 Uhr

Die Geschäfte ausländischer Mitbürger konnte man 2011 im Rahmen einer Führung kennen lernen. Auch dieses Jahr hat „Fürth ist bunt“ Führungen im Angebot — zum Beispiel durch Moscheen. © Winckler


Das abwechslungsreiche Programm umfasst unter anderem Konzerte, Ausstellungen, Stadtführungen, Feste, Vorträge und Gespräche, einen Gottesdienst und sogar eine Modenschau. Auch fürs leibliche Wohl ist gesorgt: Bei vielen Veranstaltungen gibt es Spezialitäten aus aller Welt zu kosten.

Das Türkisch-Islamische Kulturzentrum lädt zum interkulturellen Nachmittag und zu Moscheeführungen ein, während das internationale Fest des „Runden Tisch Hardhöhe“ Musik- und Tanzaufführungen bietet. „Afrika trifft Europa“ ist der Titel der Moden- und Schmuckschau im Museum Frauenkultur im Schloss Burgfarrnbach. Die Türen öffnen die Landsmannschaft der Deutschen aus Russland, die Griechische Gemeinde, der Interkulturelle Garten und der Multikulturelle Frauentreff. „Willkommen in Fürth“ lautet das Motto des bunten Nachmittages im Freiwilligen Zentrum.

Die Tourist-Info bietet eine Altstadtführung für Migranten, während sich das Mütterzentrum mit einem Frauenflohmarkt einbringt. Kritisches und Informatives gibt es beim Gesprächsabend des Eine-Welt-Laden und bei der Podiumsdiskussion der vhs mit ehemaligen Teilnehmern von Integrationskursen.

Die angekündigte Lesung mit Hatice Akyün muss auf Sonntag, 13. Oktober, 19 Uhr, im Kulturforum, verschoben werden. Darüber hinaus warten viele weitere Programmpunkte, die von den FN an den jeweiligen Tagen im Veranstaltungskalender auf Seite 2 angekündigt werden.
  

fn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth