Dienstag, 22.08. - 05:28 Uhr

|

Fürther Stadtbäume als Fotomotive

Bund Naturschutz veranstaltet erstmals Wettbewerb in Fürth - 18.03.2017 21:00 Uhr

Bäume, wie hier bei Burgfarrnbach, bieten immer wieder reizvolle Motive. © Wolfgang Händel


Markante Sauerstoffspender, die das Stadtbild im Siedlungsbereich, am Straßenrand oder in Grünanlagen bereichern, in ihrem jahreszeitlichen Wandel zu dokumentieren – das ist Ziel des Wettbewerbs. Bis 31. Oktober können die Teilnehmer maximal fünf Aufnahmen an den BN in der Mohrenstraße 2 schicken oder unter fuerth@bund-naturschutz.de mailen.

Die von einer Jury ausgewählten, besten Fotos werden ausgestellt, für die Gewinner gibt es Buchpreise. Mit der Aktion will die Umweltorganisation für die Bedeutung des innerstädtischen Grüns sensibilisieren. Dem dient auch eine erstmals angebotene Radtour. Auf der Rundfahrt am 24. Juni stellt der Fürther BN-Vorsitzende Reinhard Scheuerlein einige der ältesten und schönsten Bäume vor.

Zur theoretischen Vertiefung setzt der BN-Landeschef schon am kommenden Montag an. "Mehr Natur schafft höhere Lebensqualität" ist ein Vortrag überschrieben, den Hubert Weiger um 20.15 Uhr nach der um 19 Uhr beginnenden Jahreshauptversammlung der Kreisgruppe in der Fürther Gaststätte Stadtwappen hält.

Wer dabei Lust auf mehr Grün im eigenen Umfeld bekommt, kann sich am 8. April bei der Pflanzenbörse im naturnahen Schaugarten des BN, Ecke Wilhelm-Raabe Straße, Sebastian-Kneipp-Weg, günstig mit dem nötigen Material eindecken. In der benachbarten Grünanlage Kleine Mainau werden zum Fürther Tag der Artenvielfalt am 14. Mai zahlreiche Führungen veranstaltet. Das komplette Jahresprogramm gibt es im Internet unter www.fuerth.bund-naturschutz.de 

di

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth