Samstag, 17.11.2018

|

Gewissensbisse? Dieb bringt Bibel zu Zirndorfer Kirche zurück

St. Rochus-Gemeinde bedankt sich bei Facebook-Nutzern für die Hilfe - 03.08.2018 17:30 Uhr

"Sie ist wieder da", jubelt die St.-Rochus-Gemeinde auf ihrer Facebook-Seite. Die Altarbibel, die am vergangenen Wochenende verschwunden war, sei in der vergangenen Nacht vor die Tür eines Zirndorfer Pfarrhauses gelegt worden. "Am kommenden Sonntag liegt sie dann schon wieder auf ihrem angestammten Platz auf dem Altar."

Am vergangenen Sonntag war aufgefallen, dass die Bibel fehlte, die aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts stammte. An dem Wochenende hatten auch Turmbegehungen stattgefunden. Der ideelle Wert sei sehr hoch, hatte die Gemeinde gesagt.

Am Donnerstag bat auch die Polizei um Hinweise. Über die sozialen Medien verbreitete sich die Meldung von der gestohlenen Bibel. Gut möglich, dass der Dieb nun Gewissensbisse bekam. "Wir sagen ,DANKE' allen, die auf FB mitgeholfen haben, dass es zu diesem guten Ausgang gekommen ist" schreibt die Gemeinde auf Facebook. Und warnt augenzwinkernd: "Die St.Rochus-Kirche ist natürlich jeden Tag zu einem Besuch geöffnet - aber bitte vorsichtig sein: Unsere eingeschaltete Warnanlage regiert sofort."

Bilderstrecke zum Thema

Nach der Sanierung: St. Rochus kurz vor dem Wiedereinzug

Ein Jahr lang wurde Zirndorfs Stadtkirche St. Rochus saniert. An diesem Sonnntag zieht die Gemeinde wieder in das Gotteshaus ein.


 

czi

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Zirndorf