-1°

Montag, 19.11.2018

|

Großhabersdorf: Pacht-Kandidaten buhlen um Landhotel

Interessenten für den "Gelben Löwen" stellten ihre Konzepte vor - 08.08.2018 11:00 Uhr

Mit kulinarischen Schmankerln wollen die Bewerber um die künftige Pacht des Gasthauses „Zum Gelben Löwen“ punkten. © Foto: Greb


Rinderfiletspitzen Stroganoff, Ingwer-Karotten-Birnen-Cremesüppchen und Blaubeer-Pfannkuchen mit Mandeleis, aber auch Spezialitäten wie Schäufele und Schweinebraten: Den Gemeinderäten dürfte beim Blick auf die Speisekarte schon einmal das Wasser im Mund zusammengelaufen sein. Doch die beiden Kandidaten wollen noch mehr: Aktionstage mit regionalen Leibspeisen, Muttertags-Brunch, Martinsgansessen sowie Spezial-Wochen mit saisonalen Produkten wie Spargel, Wild und Pilzen planen sie. Das Hauptaugenmerk liegt auf der fränkischen Küche, dazu gehören auch Biere, Weine und Spirituosen heimischer Erzeuger.

Die Bewerber verfügen sowohl über eine fundierte Ausbildung im Gastgewerbe als auch über Erfahrungen in der Großgastronomie. Sie legen Wert auf frische Produkte, kurze Weg zu den Lieferanten und, wenn möglich, auf Bioqualität.

Für eine gediegene Atmosphäre soll nicht nur die Kleidung im Landhausstil beim Personal sorgen. Die ausgewählten Besteck-, Geschirr- und Gläserserien lassen ebenfalls auf ein gehobenes Ambiente schließen. Der "Gelbe Löwe" soll sich als "Landhotel mit Charme" in der fränkischen Gastro-Szene einen Namen machen, so die Vorstellung der Kandidaten. Außerdem will das Haus Tagungen und Seminare mit Übernachtung im historischen Gemäuer, aber auch Festlichkeiten im Löwensaal anbieten.

Das total eingerüstete Gebäude lässt derzeit aber noch nichts vom künftigen Glanz erahnen. Im Inneren gehen die Arbeiten allerdings zügig und im vorgesehenen Zeitrahmen voran.

In der Aussprache im Gemeinderat ging es unter anderem auch darum, weshalb sich die beiden Kandidaten gerade für den Standort Großhabersdorf entschieden haben. Ein Hauptgrund sei das imposante historische Gebäude gewesen, aber auch die Chance, eine Pension mit Restaurant eigenständig zu führen, lautete die Antwort. Die Bewerber hoffen darüber hinaus, in Zusammenarbeit mit der Gemeinde, aber auch mit Institutionen in der Region Aktivitäten und Veranstaltungen gestalten zu können. Mit der ersten Vorstellungsrunde soll das Männleinlaufen der Kandidaten aber noch nicht beendet sein: Die Gemeinderäte forderten die Verwaltung auf, weitere Interessenten einzuladen. 

GÜNTER GREB

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Großhabersdorf