Montag, 23.10. - 15:15 Uhr

|

In und um Fürth: Sechs BMW in sechs Wochen gestohlen

Vor allem im Landkreis verschwanden Luxus-Limousinen - 17.08.2017 11:00 Uhr

Organisierte Banden spezialisieren sich oft auf eine Marke. Die Fürther Kriminalpolizei hat auch in den Fällen fünf und sechs der jüngsten Zeit die Ermittlungen übernommen. (Symbolbild) © Foto: FN-Archiv


Den jüngsten Fall meldete ein Autobesitzer in Wachendorf: Irgendwann zwischen Sonntagabend und Dienstagmorgen müssen die Täter in der Adlerstraße gewesen sein und seine braune BMW-Limousine (Modell: 535d; Kennzeichen: S-SN 556) mitgenommen haben. Das drei Jahre alte Fahrzeug hatte nach einer ersten Schätzung noch einen Zeitwert in Höhe von 50.000 Euro.

Fast zur selben Zeit - nämlich zwischen Sonntag, 20 Uhr, bis Montag, 11 Uhr - verschwand in Oberasbach ein BMW 535d xDrive. Die blaue Kombilimousine (FÜ-G 2108) stand vor einem Anwesen in der Vorderen Hochstraße. Sie ist fünf Jahre alt, ihr Zeitwert wird auf 35.000 Euro geschätzt.

Bei beiden Delikten hofft die Kriminalpolizei auf Zeugenhinweise – einmal mehr. Ähnlich wie im Frühjahr 2016 haben sich in den vergangenen Wochen die Diebstähle exklusiver Fahrzeuge in der Umgebung gehäuft; stets handelte es sich um Autos der Marke BWM. Einen konkreten Zusammenhang konnten die Ermittler bisher nicht erkennen, sagt ein Polizeisprecher auf FN-Nachfrage. Es werde zurzeit aber geprüft, ob ein und dieselbe Bande hinter der aktuellen Serie stecken könnte. Nicht unüblich sei, dass sich organisierte Banden auf konkrete Automodelle "spezialisieren".

Die übrigen Fälle im Überblick: Anfang Juli wurden zwei Luxuslimousinen in Dambach und Oberasbach vermisst. Anhand einer Video-Aufzeichnung ließ sich feststellen, dass Autodiebe einen grauen BMW 530 xDrive (70.000 Euro) gegen 2.20 Uhr in der Nacht zum 6. Juli aus der Fürther Mozartstraße stahlen. Im Oberasbacher Ortsteil Altenberg kam in derselben Nacht in der Bruckwiesenstraße ein roter BMW 650i (60.000 Euro), der in einem Carport abgestellt war, abhanden. Wenige Tage später, in der Nacht zum 13. Juli, mussten die jeweiligen Besitzer feststellen, dass ein schwarzer BMW X5 und ein weißer BMW X1 nicht mehr in der Keplerstraße standen. Zusammen waren sie rund 100.000 Euro wert.

Immerhin für einen der beiden Besitzer gab es schon tags darauf gute Nachrichten: Ein 28-jähriger Pole wurde in der Oberpfalz verhaftet - nach einem Unfall. Er war in Richtung tschechische Grenze unterwegs, als er mit dem BMW gegen eine Leitplanke rutschte. Polizisten aus Tirschenreuth stellten schnell fest, dass das Auto in Oberasbach gestohlen worden war. Was aus dem zweiten geklauten Wagen aus der Keplerstraße geworden war, konnte die Polizei damals noch nicht sagen.

ZWer im Zusammenhang mit den Diebstählen verdächtige Fahrzeuge oder Personen beobachtet hat, wird gebeten, sich unter Tel. (0911) 21 12 33 33 zu melden.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

czi

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Fürth, Oberasbach, Cadolzburg