27°

Freitag, 21.09.2018

|

Langenzenner Regionalmarkt lockt mit Hobbykünstlern

Stadtrat genehmigt drei verkaufsoffene Sonntage - 28.04.2018 21:00 Uhr

Der Regionalmarkt - hier ein Bild aus dem Jahr 2016 - lockt wieder nach Langenzenn. © Peter Fiedler


Auch an den Sonntagen 27. Mai (zur Langenzenner Kirchweih, 13 bis 18 Uhr) und 17. Juni (Trödelmarkt, 11 bis 16 Uhr) können die Händler in der Innenstadt ihre Türen öffnen. Die Supermärkte bleiben geschlossen, hieß es im Rathaus.

Die Polizeiinspektion Zirndorf, die Handwerkskammer für Mittelfranken, die Kirchen und der regionale Deutsche Gewerkschaftsbund machen grundsätzlich keine Einwände geltend.

Jetzt am Sonntag verwandelt sich die Innenstadt in eine Schlemmer- und Erkundungsmeile, so werben die Händler. Beim Regional-, Hobby- und Künstlermarkt reihen sich vom historischen Backhaus über den Marktplatz bis in die Rosenstraße fränkische Köstlichkeiten aneinander.

Kurze Wege, frische Waren, transparente Erzeugung, direkter Kontakt: Auf dem Regionalmarkt lässt sich die Herkunft der Lebensmittel hinterfragen. Auch ein Messer- und Scherenschleifer ist wieder vor Ort, um stumpfen Schneidgeräten wieder guten Schliff zu geben. Ab 11 Uhr lädt die Stadtkapelle am alten Backhaus zu einem Konzert. Die FFW Langenzenn stellt um 13 Uhr am Prinzregentenplatz den Handwerkerbaum auf. Um 14 Uhr weiht der Bürgerbus-Verein sein neues drittes Fahrzeug ein.

Auch das Heimatmuseum hat geöffnet. Und um 13.30 Uhr beginnt in der ZennOase an der Försterallee eine Pflanzaktion der "Essbaren Stadt Langenzenn". 

hpr

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Langenzenn