14°

Donnerstag, 20.09.2018

|

Seit 125 Jahren immer bereit an der Spritze

Mit dem Festkommers startet die FFW Fernabrünst in die Jubiläumsfeierlichkeiten - 15.06.2007

Am Freitag gibt es Partyrock mit der Band «Vegasonnixx», am Samstag Stimmungsmusik mit den «Moonlights». Ein ökumenischer Gottesdienst im Festzelt und Unterhaltungsmusik mit dem Großhabersdorfer Musikzug erwartet die Gäste am Sonntag.

Gegründet wurde die FFW Vincenzenbronn im zweiten Anlauf im Jahr 1882, nachdem vier Jahre vorher ein Antrag auf Gründung einer Feuerwehr mit dem Argument abgelehnt wurde, dass in Ammerndorf und Großhabersdorf bereits Feuerwehren bestehen. 17 Bürger aus Vincenzenbronn gründeten 1882 die Wehr, der erste Kommandant war Georg Stechhöfer. Im Jahr 1910 fand eine Verjüngung der Führung statt, zum neuen Kommandanten wurde Michael Stechhöfer gewählt.

Nachdem während des Zweiten Weltkrieges die wehrfähigen Männer Kriegsdienst leisten mussten, gründete Babette Fischer nach der Teilnahme an einem Kommandantenlehrgang in der Staatlichen Feuerwehrschule in Regensburg eine weibliche Löschgruppe. In den letzten Kriegsjahren übernahm Lorenz Bogendörfer als Kommandant die Führung der Wehr, nach Kriegsende folgten ihm Simon Zill und Erhard Herzog.

Im Jahr 1958 wurde auf Initiative des damaligen Bürgermeisters Jakob Schuh ein Feuerwehrverein gegründet; zum ersten Vorsitzenden wurde Johann Wolf gewählt, das Amt des Kommandanten bekleidete nun Leonhard Kolb. Ein neues Feuerwehrauto samt Ausstattung und eine neue Tragkraftspritze erhielt die Wehr im Jahr 1965 von der Gemeinde Fernabrünst, zu der Vincenzenbronn bis zur Gemeindegebietsreform im Jahr 1972 gehörte.

Das hundertjährige Jubiläum im Jahr 1982 wurde wie das 90-Jährige in großem Stil gefeiert. Nach dreißigjähriger Dienstzeit als Kommandant wurde Leonhard Kolb im Jahr 1988 verabschiedet; sein Nachfolger wurde Günther Oheimer. Seit 1994 bekleidet Georg Böhm jr. dieses Amt. Im Jahr 1994 erhielt die Wehr ein neues Feuerwehrauto und im Jahr 2004 eine neue Tragkraftspritze. Eine Jugendwehr wurde 2000 gegründet. Heute zählt sie je vier weibliche und männliche Jugendliche. Nachdem im gleichen Jahr die Vincenzquelle als bisheriges Vereinsheim der FFW abgerissen

wurde, beteiligten sich die Feuerwehrmitglieder am Bau des neuen Bürgerhauses, das nun als Vereinsheim dient. 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Vincenzenbronn