Freitag, 16.11.2018

|

Sperrgebiet: Amerikanische Faulbrut in Zirndorf ausgebrochen

Keine Gefahr für Menschen - Selbst Honig von betroffenen Bienen unbedenklich - 02.08.2018 12:10 Uhr

Das für Bienen hochansteckende Bakterium sei bei einem Volk in der Stadt Zirndorf nachgewiesen worden, teilte das Landratsamt am Donnerstag mit. Im Umkreis von einem Kilometer um denen Bienenstand wurde ein Sperrbezirk festgelegt.

Dort würden die Bienenvölker nun vom Veterinäramt untersucht. Bienen und Bienenvölker dürften weder in den Sperrbezirk hinein- noch herausgebracht werden. Für die Bürger bestehe jedoch keine Gefahr, versicherte das Landratsamt. Selbst Honig von betroffenen Bienen sei für Menschen unschädlich. 

dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Zirndorf