19°

Dienstag, 22.05.2018

|

Südstadtpark in Kinderhänden

Spiel, Spaß und Sport beim Weltkindertag am Samstag - 17.09.2010 10:00 Uhr

Traditionell dreht sich beim Weltkindertag – der überall auf dem Globus begangen wird – alles um die Rechte und Wünsche von Kindern und Jugendlichen. In Fürth sind am Samstag zwischen 14 und 18 Uhr fast 50 Organisationen, Vereine und Einrichtungen mit von der Partie, um ihre Ideen zu präsentieren und ein abwechslungsreiches Programm anzubieten. Das Motto der Veranstaltung: „Deine Welt – Entscheide mit!“.

Dazu passt das Foto-Shooting mit dem Namen „Einmal Oberbürgermeister sein“: Wer mitmacht, wird fotografiert, während er den Kopf durch einen Thomas-Jung-Pappaufsteller steckt. Das Bild wird als Postkarte ausgedruckt und kann, mit einem Kinderwunsch versehen, dem Oberbürgermeister übergeben werden. Auch für Action ist gesorgt. So können sich die Kinder unter anderem an einer Torwand messen. Eine weitere Attraktion ist ein durchsichtiger, „Zorb“ genannter Cyber-Ball, in dessen Inneren man sich wie in einem Laufrad bewegen kann.

Mittendrin im Cyber-Ball

Neben Spiel, Sport und Spannung wartet auf die Besucher auch die Vorstellung des Fürther Skulpturenwegs für Kinderrechte. Wie berichtet, wurde unlängst vor der Adalbert-Stifter-Schule eine Säule eingeweiht, die das Recht auf Gesundheit symbolisieren soll.

Zusätzlich zu den Aktionen auf dem Platz ist auch auf der Bühne einiges geboten. Die Besucher dürfen sich ab 14 Uhr unter anderem auf Auftritte von Kindern der Musikschule, der Langenzenner Klostermäuse, des türkischen Kulturvereins, des Tanzstudios Taktgefühl und des Kinderliedermachers Rainer Wenzel freuen. Weitere Informationen im Internet auf der Webseite: www.weltkindertag-fuerth.de

  

fn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Fürth