13°C

Donnerstag, 18.09. - 03:40 Uhr

|

Zirndorfer Stadtgärtner rupften den Adler

Gäste beim Prominentenschießen der Armbrustschützen-Gesellschaft treffsicher - 19.08.2012 08:00 Uhr

Die Armbrust anlegen und nach oben zielen: Gildenmeister Werner Langer gibt Tipps.

Die Armbrust anlegen und nach oben zielen: Gildenmeister Werner Langer gibt Tipps. © Esterl


Die Armbrustschützen mit Gildenmeister Werner Langer sorgten für den professionellen Wettkampfablauf und den anschließenden gemütlichen Teil mit einem Weißwurstfrühschoppen

Jedes Gramm zählt

Das zu treffende Ziel war ein übergroßer Holzadler, der in 30 Metern Höhe schwebte und darauf wartete, von den Armbrustschützen heruntergeholt zu werden. Und zwar in möglichst großen Partien, die zur Erde stürzen. Eher ein Gaudium als ein sportlicher Wettstreit, bei dem jeder Treffer neidlos Anklang fand. Dabei zählte jedes herabfallende Gramm Holz für den Sieg. Verständlich, dass akribisch darauf geachtet wurde, damit auch jedes Fitzelchen in der Waagschale landete – samt der konstruktionsbedingten Eisennägel.

Frauen stark vertreten

Besonders stark die Frauen im Feld: Mit dem richtigen Blick nach oben siegte zwar Thomas Merkel mit 1360 Gramm Holz, gefolgt von Christian Rebelein (1150) – allesamt Stadtgärtnerei. Rang drei belegte allerdings schon ihre Kollegin Doris Gehse (670). Ein großes Lob gab es dabei von Gildenmeister Langer – waren sie bis jetzt doch die Besten beim Prominentenschießen.

Am nächsten Tag kürten die Armbrustschützen ihren neuen Schützenkönig. Diesen Titel errang Werner Langer.

  

Hans Günther Esterl

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.