Dienstag, 18.12.2018

|

Gunzenhausen: Ganz schön dreiste Unfallfahrerin

22-Jährige erstattet bei Polizei Anzeige gegen Unbekannt - 06.12.2018 13:57 Uhr

Das erlebt auch die Polizei in Gunzenhausen nicht alle Tage: Die Unfallverursacherin zeigte ihren Opfer wegen Unfallflucht an. © Marianne Natalis


Eine 22-Jährige aus dem Landkreis rief über Notruf bei der Polizei an und meldete eine Unfallflucht. Ihr Auto sei auf dem Parkplatz eines Supermarkts angefahren worden, der Verursacher habe sich entfernt.

Sie wurde gebeten zur Dienststelle in Gunzenhausen zu kommen. Dort gab sie den Vorfall zu Protokoll. Kurze Zeit später kam ein 54 Jahre alter Gunzenhäuser zur Polizei und meldete ebenfalls eine Unfallflucht an ähnlicher Örtlichkeit.

Bei näherer Betrachtung der beiden Fahrzeuge stellten die Polizeibeamten fest, dass diese in ein- und denselben Unfall verwickelt waren. Die Frau räumte schließlich ein, dass tatsächlich sie den anderen Wagen angefahren und die Unfallflucht begangen hat. Sie erhält nun nicht nur wegen neben unerlaubtem Entfernen vom Unfallort eine Anzeige, sondern auch wegen Missbrauch von Notrufen und Vortäuschen einer Straftat.

Zudem ermittelt die Polizei gegen einen 64-Jährigen aus einem Ortsteil von Gunzenhausen. Er war mit seinem Auto rückwärts aus der Hofeinfahrt gefahren und gegen eine auf der gegenüberliegenden Straßenseite stehende Laterne geprallt. Den Schaden an der Laterne in Höhe von etwa 2000 Euro ignoriert er und meldete den Unfall nicht. Die Lackspuren sprachen aber eine so eindeutige Sprache, dass die Polizei schnell auf den Verursacher kam.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Gunzenhausen