-4°

Mittwoch, 23.01.2019

|

Gute Beteiligung trotz des nasskalten Wetters

Etwa 200 Teilnehmer laufen beim Unterwurmbacher Dreikönigslauf für den guten Zweck - 07.01.2019 18:09 Uhr

Etwa 200 Teilnehmer laufen beim Unterwurmbacher Dreikönigslauf für den guten Zweck © Tina Ellinger


Die im vergangenen Jahr wegen des Wetters geänderten Laufstrecken (wir berichteten) wurden beibehalten und führten direkt zum Seedamm, dort in Richtung Wald und an nach den jeweils von den Läufern gewählten Streckenlängen unterschiedlichen Wendepunkten zurück zum Sportgelände des SV Unterwurmbach.

Insgesamt konnten dieses Jahr 3700 Euro an Spenden eingesammelt werden, wovon rund 1600 Euro von den Läufern gespendet wurden. Zahlreiche Laufgruppen aus dem Umkreis waren auch dieses Jahr nach Unterwurmbach gekommen. Am zahlreichsten erschienen und großzügig gespendet haben auch 2019 wieder der Lauftreff Ansbach Nord, Lauf 10 Ansbach und der TV 1860 Gunzenhausen.

Aber auch durch andere Organisationen und Firmen wurde der Benefizlauf wieder unterstützt. So spendeten etwa die Gunzenhäuser Stadtratsfraktion der SPD, der Kulturverein Worma, die Silvesterfreunde Worma und das Gasthaus "Zur Linde" größere Beträge. Besonders hervorzuheben aber ist die großzügige Spende des Versandhauses Neumeyer-Abzeichen aus Heidenheim, das mit 1000 Euro zur Gesamtspendensumme beitrug, die Spende der Sparkasse Gunzenhausen (400 Euro) sowie die Spende der Stadt Gunzenhausen (200 Euro). Aufgerundet wurde wie immer durch den SV Unterwurmbach.

BLSV-Präsident am Start

3700 Euro bekamen Dr. Dorothea Hobeck (Initiative Tigerauge, Zweite v. li.) und Kerstin Becher-Schröder (Bezzelhaus, daneben) von Bürgermeister Karl-Heinz Fitz (links), Thomas Weydringer (SVU, Dritter vorn rechts), Michael Hackenberg (Sparkasse) und Jörg Ammon (BLSV-Präsident, rechts) überreicht. © Fotos: Tina Ellinger


Im Anschluss an den Lauf richtete sich Jörg Ammon (Nürnberg) als Teilnehmer am Dreikönigslauf und Präsident des Bayerischen Landes-Sportverbands (BLSV) mit Grußworten an die Läufer, die sich zu Kaffee und Kuchen im Vereinsheim des SV Unterwurmbach eingefunden hatten. Abschließend übergaben die Veranstalter im Namen aller Läufer und Spender den Spendenscheck an Dr. Dorothea Hobeck von "Tigerauge" Initiative Kinderhospiz Nordbayern e.V. und Kerstin Becher-Schröder von der Kinder- und Jugendhilfe Bezzelhaus e.V. 

MATTHIAS UNFRIED

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Unterwurmbach