28°

Donnerstag, 20.09.2018

|

Run auf Großbreitenbronner Kunsthandwerkermarkt

Die Veranstaltung im alten Schulgarten lockte tausende Besucher an - 08.05.2017 06:03 Uhr

Wunderbares Ambiente für den Markt im alten Schulgarten in Großbreitenbronn. Das zweitägige Event am ersten Maiwochenende ist längst Tradition und lockt Künstler wie Kunden auch weit über die Region hinaus an. © Margit Schachameyer


Seit 2009 ist die Veranstaltung rund um die alte Turmruine ein zweitägiges Event, immer am Wochenende vor dem Muttertag. Wer ein pfiffiges Geschenk oder ein außergewöhnliches Accessoire für den Garten suchte, war in Großbreitenbronn am richtigen Platz. Zwar sind die Themenbereiche wie Gartendeko und Floristik, Glas, Holz, Metall oder Textil immer gleich, aber die Ideenvielfalt ist unerschöpflich und so bleibt oft das schlichte Staunen, was kreativen Menschen alles einfällt.

Bilderstrecke zum Thema

Kunsthandwerkermarkt bleibt Zugpferd

Der Kunsthandwerkermarkt in Großbreitenbronn erwies sich auch heuer wieder als Publikumsmagnet. Die Veranstaltung im alten Schulgarten ist beliebter denn je.


Der Themenbereich Kulinarisches ließ ebenfalls kaum Wünsche offen. Für die Kinder gab es neben Kinderschminken, Märchenlesungen oder Knobelspielen die Gelegenheit, das Drechseln einmal auszuprobieren. Mühelos ließen sich so einige genussvolle Stunden in dem Dorf zubringen.

Wie immer war das Ambiente rund um den alten Turm in Großbreitenbronn inmitten der frisch erwachten Natur und Kunstwerken von floral bis famos einfach traumhaft. So hätte der Entdeckungsbummel über den Markt in all seiner Vielfalt einladender nicht sein können, zumal am Samstag auch noch die Sonne vom Frühlingshimmel strahlte. 

MARGIT SCHACHAMEYER E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Großbreitenbronn, Großbreitenbronn