Donnerstag, 15.11.2018

|

Adelsdorfer Freizeitkicker sammeln für kleinen Fabio

Benefiz-Turnier zugunsten des schwerbehinderten Vierjährigen - 09.07.2018 05:57 Uhr

Der Verein „Eintracht Klappstuhl“ mit Marco Wirth (v. r.) sammelte heuer beim Benefiz-Fußballturnier Spenden für den kleinen Fabio, hier mit seiner Mama Jennifer. © Foto: Niko Spörlein


Das erste Jahr kamen die Erlöse der Freizeit-Kicker der Familie um die kleine Romy zugute. Schon im zweiten Jahr des Benefizturniers sammelten die Jungs und Mädels um Wirth für andere Kinder, denen unter die Arme gegriffen werden muss. Am Wochenende kamen nun zu dem Turnier insgesamt zwölf Mannschaften nach Neuhaus, die heuer für den kleinen Fabio Sessner aus Heroldsbach die Sportschuhe schnürten und ihre Geldbeutel öffneten.

Die Mama des heute vier Jahre alten Fabio, die 24-jährige Jennifer, ist überaus dankbar für die große Hilfsbereitschaft, denn ihr Kind kam als Extrem-Frühchen zu Welt: Fabio wog nur 620 Gramm und ist nach einer Gehirnblutung schwerbehindert, an den Rollstuhl gefesselt, kann nicht laufen, nicht selbstständig essen, braucht rund um die Uhr Pflege.

Jennifer Sessner und ihr Lebensgefährte schafften sich ein behindertengerechtes Fahrzeug mit Rampe an und blieben auf Restkosten von 14 000 Euro sitzen. Das Haus in Heroldsbach muss noch behindertengerecht umgebaut werden, das Bad ebenso, denn Jennifer kann den 17 Kilogramm schweren Fabio nicht mehr ohne weiteres tragen. 14 Operationen habe das Kind schon hinter sich; 2015 erkrankte Fabio zudem an Leberkrebs, ein Leberlappen musste entfernt werden.

Auch MdB Stefan Müller, Schirmherr des Turniers, legte einen Scheck für die Familie Sessner bei – und 50 Liter Freibier für die Helfer rund um das Benefizturnier. Erfahrungsgemäß kommen bei dieser Aktion zwischen 2000 und 3000 Euro Spendengelder zusammen, die der Verein ohne jeglichen Abzug weitergibt.  

nr

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neuhaus