Donnerstag, 15.11.2018

|

Alligators gehen in Südtirol in erste Eis-Tests

Erstes Vorbereitungsspiel in Franken am 9. September in Haßfurt — Eigengewächs Kolesnikov wieder beim HEC - 31.08.2018 15:52 Uhr

Zurück an der Aisch: Friedrich Kolesnikov stürmt für den HEC. © Foto: cah


Die Alps Hockey League nahm zur Saison 2016/2017 ihren Betrieb auf. An ihr nehmen Clubs aus Österreich, Italien und Slowenien teil. Mit den Fassa Falcons stellen sich die Alligators am Samstagabend im Rahmen ihres Trainingslagers in Neumarkt/ Südtirol ihrem ersten Testgegner der Vorbereitungsphase. Die Falcons erreichten in der abgelaufenen Saison Platz 16 in der Alps Hockey League.

Zwei Plätze weiter vorn konnte sich der HC Gröden auf den Rang 14 einordnen, gegen den die Alligators in ihrem zweiten Testspiel am Sonntag antreten werden. Vor zwei Wochen standen der HC Gröden und die Fassa Falcons bereits gegeneinander auf dem Eis und beendeten das Spiel mit 2:1 nach Verlängerung.

Kolesnikov zurück

Rechtzeitig zu den ersten Testspielen haben die Höchstadter zudem noch einmal Zuwachs erhalten. Vom ERC Ingolstadt kehrt Friedrich Kolesnikov zu seinem Heimatverein zurück.

Vor drei Jahren war der inzwischen 20-Jährige in das DNL-Team der Ingolstädter gewechselt, wo der gelernte Stürmer zum Verteidiger umfunktioniert wurde. Unter Trainer Martin Ekrt wird der 1,83 Meter große und 90 Kilo schwere Kolesnikov erneut als Stürmer eingesetzt werden.

"Die Oberliga ist eine sehr gute Option, um mich weiterzuentwickeln, außerdem kenne ich noch viele Leute aus Höchstadt und daher freue ich mich zurückzukommen", so Kolesnikov, der vor seinem Wechsel nach Ingolstadt immerhin neun Jahre in Höchstadt gespielt hatte.

Alte Bekannte

In seinem neuen Team wird er zudem nicht nur auf alte Bekannte treffen, denn mit Nico Henseleit und Florian Szwajda spielte er zuletzt drei Jahre lang in der DNL.

Friedrich Kolesnikov ist der 26. Spieler im neuen und vor allem deutlich größeren Mannschaftskader des HEC und wird die Rückennummer 67 tragen.  

cah

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Höchstadt