11°

Dienstag, 24.10. - 11:45 Uhr

|

zum Thema

Der Weg zu Frankens 287 Brauereien

Neuauflage von „Brauns Brauereiatlas“ mit einer übersichtlichen Straßenkarte - 26.01.2011 11:58 Uhr

Prost: 287 Brauereien gibt es noch in Franken. © dpa


Die Neuauflage fasst nach sechs Jahren zwei ursprünglich eigenständige Bände für Franken in einem Werk mit aktualisiertem Inhalt zusammen. Das Konzept ist gleich geblieben: Werbefrei und neutral werden die Brauereien beschrieben, auf reine Lohnbetriebe wird dagegen verzichtet.

In dem Buch wird der Weg zu allen 287 selbst produzierenden Brauereien und ihren Gasthäusern in Franken aufgezeichnet. Dazu tragen eine übersichtliche Straßenkarte, über 450 farbigen Abbildungen sowie die Auflistung aller Biersorten, der Festlichkeiten, Ausflugstipps, Verkehrsanbindungen, GPS-Daten, Öffnungszeiten, Spezialitäten und Bierpreise sowie die jährliche Produktionsmenge der Sudstätte maßgeblich bei. Zu den Brauereien ist auch Wissenswertes aufgelistet wie Alter und Besitzverhältnisse.

Als meist getrunkene Sorte kristallisiert sich in Franken das Pils heraus. Für die Konzeption, Recherchen und Texte zeichnet Boris Braun verantwortlich, der von zahlreichen Helfern unterstützt wurde. Illustrationen von Gerd Bauer lockern das Ganze auf.

Natürlich sind in dem Werk auch die Regionen um Höchstadt und Herzogenaurach enthalten, so zum Beispiel die Brauerei Rittmayer in Aisch, das Brauhaus Höchstadt, Friedel-Bräu in Zentbechhofen, die Brauerei Geyer in Oberreichenbauch oder die Brauerei Heller in Herzogenaurach.

Mit diesem Wegweiser in Buchform ausgerüstet, sollte es kein Problem sein, bei Ausflügen die richtige Anlaufstelle mit dem passenden Bier zu finden.

Boris Braun: „Brauns Brauerei Atlas Franken — Alle 287 Brauereien“, Carl-Verlag Nürnberg, 29,80 Euro, 320 Seiten, ISBN 341800122X. 

wel

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Herzogenaurach, Höchstadt