-1°C

Mittwoch, 26.11. - 08:41 Uhr

|

Dreigestreiftes unter den fünf Ringen

24.04.2012 17:45 Uhr

Fecht-Olympiasiegerin Britta Heidemann (mit Fahne) in adidas-Kleidung.

Fecht-Olympiasiegerin Britta Heidemann (mit Fahne) in adidas-Kleidung. © dpa


„Das Outfit gefällt mir sehr gut. Blau, Pink und Orange sind die Trendfarben in diesem Jahr“, sagte Fecht-Olympiasiegerin Britta Heidemann (mit Fahne), „etwas lebendig darf es bei Olympia gern sein.“ Mit 20 weiteren Athleten präsentierte sie gestern in Düsseldorf die Bekleidung für die Sommerspiele vom 27. Juli bis 12. August in London.

Dort werden rund 400 deutsche Sportler an den Start gehen. Ausgerüstet werden damit auch die rund 170 Sportler der deutschen Paralympics-Mannschaft. Rund 70 Teile werden die Athleten im Reisegepäck haben.

Die repräsentative Kleidung für Eröffnungs- und Schlussfeier kommt von Willy Bogner, der bisher nur deutsche Winterspiele-Teams ausgerüstet hat. Das Sportoutfit designte adidas, für die Schuhe sorgte die Firma Sioux. 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.