Samstag, 17.11.2018

|

Gremsdorf: Ein "SOS" auf dem Kassenbeleg

Junger Hesse hatte Anhalter mitgenommen und zweifelte dann - 22.07.2018 15:13 Uhr

Die eintreffende Polizeistreife konnte an der Tankstelle zwei Männer antreffen. Neben einem 21-jährigen Mann aus Hessen, der die Notiz überreicht hatte, befand sich noch eine Person vor Ort. Wie sich später herausstellte, ein 22-jähriger iranischer Staatsangehöriger.

In seiner mit Dolmetscher geführten Vernehmung gab er an, dass er über die Balkanroute mit einem Lkw nach Deutschland gebracht und im Bereich Deggendorf "ausgesetzt" worden war.

Zweifel gekommen

Die erste Vernehmung des jungen Hessen ergab, dass er den Mann auf dem Seitenstreifen der Autobahn laufen sah und ihn deshalb mitnahm. Nach einer mehrstündigen Fahrt kamen ihm Zweifel. Er verließ daher die Autobahn in Gremsdorf und übergab der Kassiererin den Zettel.

Dem Iraner, der nach Ende der Sachbearbeitung in die Zentrale Aufnahmestelle in Zirndorf gebracht wurde, drohen mehrere Anzeigen bezüglich illegaler Einreise und Aufenthalt nach dem Aufenthaltsgesetz.

 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

nn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Gremsdorf