Montag, 24.09.2018

|

Hannberg: Zwei Verletzte bei heftigem Autounfall

Frau fuhr mit ihrem Kleinwagen auf ein stehendes Auto auf - 12.09.2018 13:37 Uhr

Im angrenzenden Acker landete der Suzuki der Unfallverursacherin. Sie hatte zu spät bemerkt, dass der Fahrer des VW Golf (vorn) nach links abbiegen wollte und deshalb angehalten hatte. © Foto: Feuerwehr Heßdorf


Am Dienstag gegen 17.35 Uhr, war dort auf der Staatsstraße ein VW Golf-Fahrer aus Niederlindach von Hannberg kommend in Richtung Heßdorf unterwegs. Kurz vor der Abzweigung nach links in die Schulstraße hielt vor dem Golf-Fahrer ein weiterer Golf verkehrsbedingt an. Deswegen bremste auch der Fahrer aus Niederlindach seinen VW bis zum Stillstand ab.

Eine dahinter fahrende Frau aus Hannberg erkannte die Situation zu spät. Sie prallte mit ihrem Fahrzeug, einem Suzuki-Kleinwagen, in das Heck des vor ihr haltenden VW Golf.

Der Aufprall war so heftig, dass der Suzuki der Frau nach rechts in den angrenzenden Acker geschoben wurde. Am Golf wurde das komplette Heck beschädigt. An beiden Fahrzeugen entstand durch den Unfall Totalschaden.

Sämtliche Beteiligte wurden mit Verletzungen in die Chirurgie nach Erlangen gebracht. Vorhar hatte sich ein Trupp der Feuerwehr um sie gekümmert. Die Heßdorfer Brandbekämpfer und ihre Kameraden aus Hesselberg und Untermembach waren ausgerückt. Sie banden auch ausgelaufenes Benzin und Öl ab und übernahmen die Verkehrsabsicherung. Etwa zwei Stunden dauerten die Aufräumarbeiten. 

nn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Heßdorf