Freitag, 16.11.2018

|

Ladendieb hatte eine Waffe dabei

Mann klaute in Herzogenauracher Outlet Schuhe, wurde dann aber aufgehalten - 02.09.2018 14:55 Uhr

Der Täter, der aus der Gegend von Bad Windsheim stammt, wurde dabei beobachtet, wie er zwei Paar Schuhe aus dem Regal nahm. Ein Paar bezahlte er an der Kasse, während er das andere Paar noch in der Hand hielt.

Nach Bezahlen des ersten Paares ging der Mann zurück in den Laden. Dort schaute er sich um und legte dann das zweite Paar Schuhe in die Tüte seines bereits bezahlten Einkaufs. Anschließend verließ er den Laden, ohne das zweite Paar ebenfalls zu bezahlen. Hinter der Kassenzone wurde der Mann jedoch von aufmerksamen Mitarbeitern angehalten und zur weiteren Abklärung in ein Büro gebeten.

Messer weggeworfen

Als die Polizisten eintrafen, teilten sie dem mutmaßlichen Ladendieb mit, ihn durchsuchen zu wollen. Daraufhin versuchte der Mann heimlich etwas im Abfall zu entsorgen. Die Beamten gingen dem nach und stellten fest, dass der Verdächtige bei seiner Tat ein Messer mit einer Klingenlänge von sechs Zentimetern dabeigehabt hatte. Den Mann erwartet nun eine entsprechende Anzeige und ein Hausverbot für das Outlet.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Herzogenaurach