Samstag, 16.12. - 09:49 Uhr

|

MGV warb 39 neue Mitglieder

Musik- und Gesangverein blickte auf Jubiläum zurück - 04.02.2013 17:16 Uhr

Treue Sängerinnen und Sänger zeichnete der Adelsdorfer MGV aus. © Spörlein


Das kündigte Bürgermeister Karsten Fischkal bei der überaus gut besuchten Hauptversammlung im Vereinslokal „Zur Post“ an. Die Gemeinde wolle mit dieser Ehrung die Arbeit der Mitglieder würdigen, die sich nicht nur das ganze Jahr über in einer großen Gemeinschaft einbringen, sondern 2012 auch ein Jubiläums-Wochenende präsentierten, das seinesgleichen suche. Der Musik- und Gesangverein (MGV) beweise Jahr ein Jahr aus, dass er ein besonderer und innovativer Kulturträger der Kommune sei.

Die Zahlen und Fakten, die Barbara Martin als Sprecherin des geschäftsführenden Vorstandes Revue passieren ließ, sprachen für sich: Im Berichtszeitraum, was freilich auch mit der großen Jubiläumsfeier zu tun hatte, stießen 39 neue Mitglieder zum MGV, so dass dieser Ende vergangenen Jahres 314 Mitglieder zählte. Natürlich singen von ihnen nicht alle, aber viele, war zu hören.

Das jüngste Mitglied ist übrigens die erst vierjährige Hanna Zöbelein, sie bekam bei der Jahreshauptversammlung Geschenke. Die Jugend soll bei den Vereinsaktivitäten auch mehr in den Blickpunkt rücken, so Barbara Martin.

Sie berichtete, dass die 125-Jahrfeier, auf die man sich jahrelang vorbereitet habe, ideell und finanziell perfekt gewesen sei. Schon der Jubiläumsabend, der bereits einige Wochen vor der eigentlichen Festwoche stattgefunden hatte, sei wegen der außergewöhnlichen Moderation und Choreographie derart gut angekommen, dass inzwischen andere Vereine angekündigt hätten, dies bei ihren Festen ähnlich machen zu wollen. Ende April, Anfang Mai habe man dann bei einer Festwoche gezeigt, dass Singen im Verein „das schönste Erlebnis“ sei.

Martin bedankte sich bei den Mitgliedern, denn „jeder Einzelne hat große Leistungen gebracht“. Der Abschluss des Festjahres sei im Oktober das große Jubiläumskonzert in der Aischgrundhalle gewesen. „Es gibt sicher nicht viele Vereine, die einen Konzertabend in der Art alleine gestalten können“, und sogar noch einen „Chor der Chorleiter“ singen lassen könnten.

Mit diesen guten Erinnerungen gewappnet, werde man weiter machen und um Begeisterung buhlen, denn „Vereinsarbeit ist Freude und keine Belastung“, und Singen mache Spaß, befreie vom Stress und fördere die Intelligenz. Die engagierte Sprecherin kann sich im engeren Führungsgremium übrigens auf weitere fünf Vorstandsmitglieder verlassen.

Die Arbeit im MGV kann sich aber auch ohne einen Rückblick auf die Festivitäten sehen lassen: 2013 etwa stehen auch gesellschaftliche Ereignisse an, im April fährt der MGV mit gleich zwei Reisebussen nach Berlin. Im November soll wieder ein Chorwochenende stattfinden und die bekannten Konzerte würden ebenfalls wieder über die Bühne gehen, sagte Martin.

Barbara Martin und Vorstand Markus Stubenvoll ehrten gemeinsam mit dem Bürgermeister auch langjährige Mitglieder: Marianne Weller etwa, die seit 60 Jahren aktiv ist – ein äußerst seltenes Sangesjubiläum. Ebenfalls 60 Jahre Mitglied im Verein ist Barbara Brehm (passiv).

Josef Stubenvoll wurde für 40 Jahre Singen im Chor ausgezeichnet, Marianne Mönius für 25 aktive Jahre. Weiterhin wurden für zehn Jahre aktives Singen Helga Kießling, Elisabeth Kratz, Andrea Lay, Christine Münch und Yves Boutelant geehrt. Letzterer bringe französisches Flair in die Songgruppe, wofür er den fränkischen Dialekt vermittelt bekomme. „Kärgn“ (Kirche) klappe schon, so seine Mitstreiter. 

NIKO SPÖRLEIN

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Adelsdorf