14°

Donnerstag, 20.09.2018

|

Vorstand wird auf vier Mitglieder erweitert

ProLeit AG: Ab Juli rücken dort zusätzlich Jürgen Wölfl und Josef Buchsteiner an die Unternehmensspitze - 23.06.2016 17:02 Uhr

Künftig im Herzogenauracher ProLeiT-Vorstand: als Vorstand für Projekte Jürgen Wölfl (50), als Vorstand Entwicklung Josef Buchsteiner (51). © Foto: privat


Bisher wurden die Geschicke der Firmengruppe mit Stammsitz in Herzogenaurach und vier weiteren inländischen sowie zehn internationalen Standorten von den zwei Gründern Wolfgang Ebster und Manfred Czepl geleitet. Die beiden haben das Unternehmen 1986 in einer Erlanger Wohnung gegründet und in den 30 Jahren seines Bestehens auf 400 Mitarbeiter weltweit ausgebaut.

Nun sollen die Führungsstrukturen der Gruppe neu geordnet werden, um das Unternehmen noch effektiver am Nutzen für seine internationalen Kunden auszurichten und für die Zukunft gewappnet zu sein.

Dabei führen die beiden Gründer weiterhin ihre Vorstandsressorts. Wolfgang Ebster (56) als Vorstandsvorsitzender und Vorstand Finanzen, Manfred Czepl (59) als Vorstand Vertrieb. Neu aufgestellt werden die technischen Ressorts, die bisher von den beiden Gründern geleitet wurden.

Als Vorstand Projekte übernimmt Jürgen Wölfl (50) zukünftig die Verantwortung für die immer umfangreicher und komplexer werdenden Automatisierungsprojekte der Gruppe. Er ist dann verantwortlich für den erfolgreichen Know-how-Transfer innerhalb der Unternehmensgruppe, den weiteren Ausbau der Projektmanagementkompetenz und die Rekrutierung, Entwicklung und Qualifizierung künftig benötigter Fach- und Führungskräfte im Projektbereich der Unternehmensgruppe. Zudem ist er für die intensive Betreuung der Stammkunden zuständig und stellt eine gleichbleibend hohe Projektqualität sicher.

Josef Buchsteiner (51) verantwortet als Vorstand Entwicklung künftig die Weiterentwicklung der Produktpalette von ProLeiT. In dieser Position stellt er sicher, dass das Unternehmen auch in Zukunft seine hohe Innovationsleistung aufrechterhalten und ausbauen kann. Ziel ist, Produkte anzubieten, die den eigenen Ingenieuren, Partnern und Kunden in ihrem Geschäft entscheidende Wettbewerbsvorteile verschaffen.  

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Herzogenaurach