17°

Mittwoch, 19.09.2018

|

Weisendorfer Hochstraßenlauf ruft zum 33. Mal

Traditioneller Lauf in Weisendorf an einem neuen Termin - 20.06.2018 15:37 Uhr

Der aus Äthiopien stammende Kamal Mohammed Umer im Trikot der LG Erlangen war 2017 nicht zu schlagen. © Foto: Thomas Hahn


Im vergangenen Jahr hatten 160 Läufer teilgenommen. Die Veranstalter vom Heimatverein Weisendorf, dessen Museum am Reuther Weg Start und Ziel der diversen Rennen ist, hoffen, dass durch die Terminverlegung auf einen Tag, in dem im Umkreis von 50 Kilometer keine vergleichbaren Wettbewerbe stattfinden, in diesem Jahr wieder mehr Läufer den Weg nach Weisendorf finden. Die Organisation hat heuer überwiegend Brigitte Bärnreuther vom FSV Großenseebach in die Hand genommen.

Im Angebot sind wieder fünf Wettbewerbe. Den Anfang machen um 12 Uhr die Bambini, die 300 Meter absolvieren müssen. Der Schülerlauf um 12.30 Uhr geht bereits über 1,5 Kilometer, die Jugendlichen und die Hobbyläufer müssen ab 12.45 Uhr sogar 4,5 Kilometer absolvieren. Nicht so schnell, aber ausdauernd müssen die Walker sein, die um 13.30 Uhr auf die 7,5 Kilometer lange Strecke geschickt werden. Startschuss zum Hauptlauf ist um 14 Uhr; er führt über zehn Kilometer entlang der historischen Hochstraße.

Sonderwertungen gibt es beim Schülerlauf, wo die Schule mit den meisten Teilnehmern ausgezeichnet wird, und im Hauptlauf für die schnellste Frau und den schnellsten Mann aus der Marktgemeinde.

Alle Details zum Rennen, die Anmeldemodalitäten und die zu gewinnenden Preise finden sich auf der neuen Webseite www.hochstrassenlauf.de  

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Weisendorf