Montag, 25.03.2019

|

Neues Stück des Freilandtheaters: Vorverkauf startet

In der Sommersaison ist im Freilandmuseum "Heimspiel" angesagt - Premiere am 27. Juni - 15.03.2019 14:26 Uhr

Das Sommerstück des Freilandtheaters nimmt die Zuschauer mit in die Zeit der Gebietsreform von 1978. Ein Fußballspiel soll darüber bestimmen, wie der neu geplante Großgemeinde zukünftig heißen soll. © Andreas Riedel


Auch für die neue Spielzeit hat Regisseur und Autor Christian Laubert ein neues Stück geschrieben. In "Heimspiel" geht die Zeitreise zur in das Jahr der Gebietsreform 1978: Mit Entsetzen hören die Schaffenrather, dass ihre Gemeinde mit ihrem Erzrivalen Kleinlichtenau zusammengelegt werden soll. Damit nicht genug ist als Name der Gesamtgemeinde „Großlichtenau“ geplant.

Sofort formiert sich erbitterter Widerstand in Schaffenrath, dem sich verbissene Vertreter aus Kleinlichtenau entgegenstellen. Um die verfahrene Situation zu retten, schlägt Bürgermeister Röckelein aus Kleinlichtenau ein Fußballmatch vor: Wer gewinnt soll bestimmen, wie der Ort heißen wird. Der gewiefte Gemeindechef wähnt den Sieg schon in seiner Tasche. Doch er hat die Rechnung ohne die Schaffenrather gemacht.

Gespielt wird wie immer auf dem Gelände des Fränkischen Freilandmuseums in Bad Windsheim und zwar in der Zeit zwischen dem 27. Juni und dem 17. August 2019 immer mittwochs bis samstags, im August auch am Dienstag. Beginn ist jeweils um 20.30 Uhr. 

Bestellungen sind bis zum 25. April zum Frühbuchertarif (25 Euro/ermäßigt 22 Euro) und am 1. Mai zu den Normalpreisen (27 Euro/ermäßigt 22 Euro) auf der Webseite www.freilandtheater.de/ticket möglich oder per Mail an karten@freilandtheater.de 

Matthias Oberth E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bad Windsheim