20°

Mittwoch, 18.10. - 16:43 Uhr

|

Angriff am Neumarkter Bahnhof: Polizei sucht nun Zeugen

Beide Täter sind in Haft - Opfer erlitt schwere Verletzungen - 05.10.2017 12:05 Uhr

Die beiden Männer sollen ihrem Opfer gegen den Kopf getreten haben. © Colourbox.de


Am Dienstagmorgen gegen 6 Uhr gingen zwei junge Männer aus dem Landkreis Neumarkt auf einen Mann zu, der gerade auf einem Parkplatz in der Hans-Dehn-Straße aus seinem Fahrzeug ausstieg. Sie forderten ihn auf, er solle sie nach Hause fahren. Nachdem der Mann dies ablehnte, entstand ein Streit, in dessen Verlauf die beiden Männer ihren Kontrahenten gemeinsam traktierten. Dabei soll es auch zu Tritten gegen den Kopf des Mannes gekommen sein.

Der 34-jährige Mann, der ebenfalls im Landkreis Neumarkt wohnt, erlitt dabei Verletzungen, die seine stationäre Aufnahme in ein Krankenhaus notwendig machten. Unter anderem hat er diverse Frakturen im Gesichtsbereich erlitten. Lebensgefahr besteht jedoch nicht.

Die beiden Täter hatten sich nach dem Angriff zunächst unerkannt vom Tatort entfernt. Im Zuge der Fahndung und der weiteren Ermittlungen wurden sie fest- und zunächst in polizeilichen Arrest genommen. Am Mittwoch wurden sie schließlich dem Haftrichter vorgeführt. Die bisher kaum in Erscheinung getretenen, jungen Männer wurden wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes in Untersuchungshaft genommen und in Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

Die Kriminalpolizei Regensburg hat das Geschehen und den genauen Ablauf nun aufzuklären. Zur Tatzeit soll beispielsweise ein Radfahrer in der Nähe gewesen sein. Insbesondere dieser, aber auch andere Personen, die sachdienlichen Hinweise zum Geschehen geben können, werden dringend gebeten sich mit der Polizei unter Telefon (0941) 506-2888 in Verbindung zu setzen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

nn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Neumarkt