-1°

Freitag, 16.11.2018

|

Beziehungsdrama in Deining: Ex-Frau mit Erschießen gedroht

Von SEK auf Campingplatz festgenommen - Bei Verhaftung löste sich ein Schuss - 24.07.2018 00:28 Uhr

Der Bereich um den Wohnwagen des Mannes war weiträumig mit Flatterband abgesperrt. © Wolfgang Fellner


Das Drama hatte am Montag gegen 17.25 Uhr seinen Lauf genommen: Da suchte ein 54-Jähriger seine Ex-Ehefrau (52) in ihrer Wohnung in Deining auf. Im Verlauf der Unterhaltung schlug er auf die Frau ein, die dabei leicht verletzt wurde, und verließ die Wohnung.

Auf der Straße schlug er noch auf den Pkw der Ex-Ehefrau ein und beschädigte ihn. Weiter drohte er, dass er alle mit einem Gewehr umbringen werde. Auf dem Handy der Frau gingen in der Folge mehrere Nachrichten per Whatsapp ein, in denen der Mann drohte, dass er eine scharfe Waffe habe.

Bilderstrecke zum Thema

Beziehungsdrama in Deining: SEK-Einsatz in der Oberpfalz

Große Aufregung in Deining im Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz: In der Nacht zum Dienstag hat die Polizei einen Mann auf einem Campingplatz festgenommen. Zuvor hatte dieser seiner Ex-Frau und auch den Beamten mit dem Erschießen gedroht und war dann geflüchtet.


Der Beschuldigte wurde im Rahmen der Fahndung, bei der auch ein Suchhubschrauber zum Einstz kam, auf dem Campingplatz an der Sippelmühle entdeckt. Dort konnte er beim Verlassen seines Wohnwagens überwältigt und festgenommen werden.

Ein Schuss löste sich

Der 54-Jährige leistete dabei erheblichen Widerstand. Im Gerangel, das während der Festnahme entstand, löste sich plötzlich ein Schuss aus einer Dienstwaffe. Zum Glück drang dieser direkt in den Boden ein, ohne jemanden zu verletzen. Der 54-Jährige wurde allerdings bei der Festnahme an der Schulter verletzt und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Aufgrund der Reihe an Vorfällen soll der Mann auf Antrag des Landratsamtes Neumarkt einem Richter zur Entscheidung über eine mögliche Unterbringung vorgeführt werden. Bis zu dieser Entscheidung bleibt der Mann in polizeilichem Gewahrsam.

Die Sachbearbeitung wurde von der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übernommen. Das Bayerische Landeskriminalamt prüft in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wie die Verletzung des Festgenommenen entstanden ist, da dieser Strafanzeige gegen die Beamten gestellt hat.

Offen blieb bisher, ob der Mann, der später in die Polizeiinspektion Neumarkt zur Vernehmung kam, im Besitz eines Gewehres war. Die Spezialisten der Kripo durchsuchten noch in der Nacht den Wohnwagen und den Bereich um diesen herum; alles war mit Flatterband gesichert.

 

Dieser Artikel wurde am Dienstag, 24. Juli, um 15.00 Uhr aktualisiert.

 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

nn/wof, mch E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Deining