Mittwoch, 21.11.2018

|

zum Thema

Dreimal Oettl ganz oben auf Berngauer Siegerliste

Tennis: FSV gratuliert den Vereinsmeistern — Neues Tennisheim erhält viel Lob - 07.11.2018 10:05 Uhr

Der FSV Berngau feierte seine Tennisvereinsmeister. © Foto: Anne Schöll


Im Dameneinzel war Tanja Oettl am erfolgreichsten vor Petra Auhuber und Nadine Meier. Im Herren-Doppel behaupteten sich Thomas Meier/Andreas Oettl vor Rainer Kleebauer/Heiner Summersamer, im Frauen-Doppel Christa Kleebauer/Sabine Schmid vor Karin Bittner/Katrin Wittmann und Waltraud Haas/Tanja Oettl.

Laut Teamsprecher Ludwig Haas ist das Tennisjahr in Berngau sehr erfolgreich verlaufen. Das ganze Jahr über habe man einen regen Spielbetrieb verzeichnet und bei den Turnieren hohe Teilnehmerzahlen. Neben dem Hallen-, dem Eröffnungs-, dem Landkreis- und dem Abschlussturnier oder dem Schnuppertennis sei die Vereinsmeisterschaft ein Höhepunkt gewesen. Die vier Tennisplätze seien das ganze Jahr über gut gepflegt worden. Hier dankte er dem technischen Leiter Heiner Summersamer und seinen Helfern für deren Engagement.

Derzeit hat die Abteilung 123 Mitglieder. Kassier Waltraud Haas vermeldete, eine solide Finanzlage sorgt dafür, dass auch künftig Aktivitäten stattfinden können. Hier dankte Ludwig Haas noch einmal dem Hauptverein für die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung beim Bau des Tennisheims im vorigen Jahr. "Es ist zum Schmuckstück der Anlage geworden und wird von Gastvereinen sehr gelobt."

Im abgelaufenen Jahr waren vier Mannschaften in der Medenrunde gemeldet, eine Herren 55 und Herren 40, ein Damenteam und ein Kinderteam in "Midcourt 10". Letzteres ist sogar Erster der Vorrunde geworden und hat auch erfolgreich an der Hauptrunde teilgenommen. Ein Vereinsmitglied meldete sich zu Wort und erklärte, er halte eine Tenniswand für sinnvoll. Vor allem die Kinder könnten mehr üben. Man müsse sich ein Modell aussuchen und einen Platz zum Aufstellen, antwortete Haas.

Dann wurde noch in die Runde gefragt, ob Pokale nötig seien oder ob es nicht auch andere Lösungen gebe. Das soll nun diskutiert werden. Für Kinder werden bei Turnieren jedenfalls weiter Geschenke bereit gehalten.  

as

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Berngau