Montag, 24.09.2018

|

In Mühlhausen wurde das Mittelalter lebendig

Großes Fest mit Ritteressen "Tafeley", Schwertkampf und Markttreiben - 10.07.2018 16:38 Uhr

Ritter mit Helm, Kettenhemd und Eisenpanzer demonstrierten während der drei Tage den Nahkampf mit ihren Schwertern oder Streitäxten. © Foto: Anton Karg


Einer der Höhepunkte am Samstagabend war die "Tafeley" mit rund 50 Teilnehmern und einer Feuershow mit Einbruch der Dunkelheit. Die "große Tafeley", ein Ritteressen mit Spanferkel, dazu der Rittertrunk Met oder auch Bier, Wein und Wasser, je nach Gusto. "Oberritter" Martin Hundsdorfer begrüßte die Gäste zur "Tafeley", Organisatorin Charlotte Lehner tat sich als Mundschenk hervor und die Teilnehmer ließen es sich gut gehen.

Der Freitagvormittag galt den Schulklassen aus dem Landkreis. Ritter, geschützt durch Helm, Kettenhemd und Eisenpanzer, demonstrierten während der drei Tage den Nahkampf mit ihren Schwertern oder Streitäxten. Die Truppe des Landgrafen de Mutina aus Bogen/Straubing zeigte ihre Utensilien und ließ die Besucher zum Beispiel ein Schwert in die Hand nehmen oder den Helm mit Visier aufsetzen.

Gegen Abend traten die Mitglieder von "Luginsland lebendiges Mittelalter e.V. Nürnberg" in Aktion, die Marketenderinnen boten diverse selbst gemachte Produkte an. Zu kaufen gab es auch allerlei Utensilien, die ans Mittelalterfest in Mühlhausen erinnern, oder in Handarbeit hergestellte Gebrauchsgegenstände.

Gaukler Gregorius zog an allen drei Tagen mit seinen Auftritten die Kinder in seinen Bann. Kurzum: Den zahlreichen Besuchern wurde in der Zeltstadt ein buntes, abwechslungsreiches Programm geboten. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgten Eltern und Erzieherinnen der Kindergärten und Mitglieder örtlicher Vereine. Bürgermeister Martin Hundsdorfer dankte allen Beteiligten, insbesondere den Wolfsteinfreunden mit Sabine und Jochen Wittmann und vor allem auch der Gemeinderätin Charlotte Lehner für die Organisation.  

kaa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Mühlhausen