12°C

Freitag, 19.12. - 00:06 Uhr

|

Königstitel ist weiter fest in der Hand der Vetter-Dynastie

Franziska Vetter ist die neue Schützenkönigin des ASC Sengenthal - 17.01.2013

Schützenmeisterin Christine Grunwald (hinten 2. v. links) ehrte Schützenkönigin, Ritter und die Vereinsmeister 2012 der ASC-Sportschützen.

Schützenmeisterin Christine Grunwald (hinten 2. v. links) ehrte Schützenkönigin, Ritter und die Vereinsmeister 2012 der ASC-Sportschützen. © mi


Einmal mehr stellte die Familie Vetter aus Winnberg den Sieger. Vater Johann Vetter, Mutter Franziska und die beiden Söhne Bernhard und Johann schenken sich am ASC-Schießstand dabei gewöhnlich nichts.

Den Königsthron für das Jahr 2013 besteigt nunmehr Franziska Vetter. Die langjährige und aktive Sportschützin wurde mit einem 283,3-Teiler souverän Schützenkönigin 2013 der ASC-Sportschützen.

Ihr zur Seite steht als Rechter Ritter Jörg Feßmann aus Weichselstein (402,1-Teiler) und als Ritter zur Linken der dienstälteste ASC-Sportschütze, Josef Friede aus Sengenthal (405). Die beiden Ritter werden nun für ein Jahr ihre Königin bei diversen Veranstaltungen im Schützengau begleiten.

Den Titel des Vereinsmeisters 2012 und somit Mannschaftsbester der 1. Mannschaft sicherte sich Günter Seitz aus Winnberg mit einem Rundenschnitt von 365,43 Ringen. Mannschaftsbester der Altersklasse wurde Bernhard Friede aus Sengenthal (322,89 Ringe).

Eine weitere, besondere Ehrung hatte die Schützenmeisterin für Bernhard Friede parat. Er wurde für stolze 600 Rundenwettkämpfe für die ASC-Sportschützen mit einem Geschenkkorb ausgezeichnet. Die Kindstaufscheibe, gestiftet von Christine und Peter Grunwald zur Taufe von Tochter Veronika, mit einem festgelegten Teiler von 344,0 gewann Jörg Feßmann mit einem 330,5-Teiler, gefolgt von Johann Vetter junior (380,8) und Bernhard Vetter (382,1).

Wie seit vielen Jahren üblich nahm bei der Königsfeier auch eine Abordnung der befreundeten Jägerwiesel-Schützen aus Reichertshofen mit dem stellvertretenden Schützenmeister Jürgen Kastner teil.

  

mi

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.