Samstag, 10.12. - 00:13 Uhr

|

Messerattacke in Parsberger Asyl-Unterkunft

Mann verletzt nach heftigem Streit um die Küchenhygiene - 27.04.2015 16:16 Uhr

Im Zusammenhang damit ermittelt die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Angeblicher Auslöser soll nach erster Bewertung der Ermittler die unterschiedliche Auffassung zur Sauberkeit in der Gemeinschaftsküche gewesen sein. Der genaue Geschehensablauf ist noch völlig unklar, heißt es im Polizeibericht, nachdem die beiden Hauptbeteiligten widersprüchliche Angaben dazu machen.

Der 21-Jährige erlitt eine leichte Schnittverletzung, verursacht von einem Messer. Als sich andere Bewohner um eine Beruhigung der Situation kümmerten, flüchtete der 26-jährige Senegalese aus dem Gebäude. Ihn nahmen wenige später Polizeikräfte im Ortsbereich von Willenhofen fest.

Weitere Klarheit zum Hergang sollen die Vernehmungen der anwesenden Zeugen bringen. 

nn

Mail an die Redaktion

Seite drucken

Seite versenden