5°C

Samstag, 25.10. - 10:47 Uhr

|

Mit gebrochenem Zeh ins Ziel

Neumarkter Triathleten waren auf verschiedenen Wettkämpfen — Starker Youngster - 30.06.2012 10:00 Uhr

Triathlet Volker Grötzner.

Triathlet Volker Grötzner. © privat


Der allseits bekannte und beliebte bereits 24-mal ausgetragene Rothseetriathlon hatte nur zwei Neumarkter am Start. Mehrfach dabei Richard Mederer, der in der Altersklasse TM 50 startete und in einer Zeit von 2:53 Stunden ins Ziel kam und durchaus zufrieden sein kann.

Die Wetterbedingungen am Rothsee um die Olympische Distanz zu schwimmen, nach Heideck zu radeln und wieder über Eckersmühlen zurück zum Ausgangspunkt und natürlich das Laufen am Rothseedamm waren optimal. Das erste Mal dabei war der Youngster Thomas Bergmann. Er belegte in seiner Altersklasse bei den 20-Jährigen einen mittleren Gesamtplatz und hatte eine Endzeit von 2:39 Stunden.

Viel unterwegs war in diesem Jahr bereits Volker Grötzner. Nach einer verregneten Mitteldistanz in Ingolstadt gab es in Heilbronn perfektes Triathlon-Wetter. Leider hatte er sich beim Schwimmen im Neckar – durch einen Kontrahenten – den Zeh gebrochen. Aber trotz allem machte er weiter, schaffte trotz vieler Berge und Wind eine gute Radzeit. Das Laufen war „etwas“ erschwert, aber er hat sich bis zum Ziel durchgebissen und wurde immer noch 41. von 95 Männern in seiner AK.

Ein weiteres Highlight war in Rednitzhembach. Dort wurde ein Einzelzeitfahren auf einer 15 Kilometer langen Strecke in der Nähe von Schwanstetten durchgeführt.

Radfahrspezialist Manfred Büttner war wieder einmal dabei und konnte seine persönliche Bestleistung vom Vorjahr verbessern und fuhr mit einem Schnitt von 41,5 km/h dieses Rennen und war mehr als zufrieden.

Beim Halbmarathon von Fürth erwartete die Starter eine flache und schnelle Strecke mit vielen Zuschauern.

Das wollte Jan Terblanch vom TWin Neumarkt testen und versuchte sich in Fürth und erreichte das Ziel in 1:34 Stunden und konnte immerhin mit Platz 83 von 1350 Startern abschließen. 

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.