-1°

Mittwoch, 19.12.2018

|

Notizen aus dem Wirtschaftsspiegel

18.10.2013

Innovative Produkte rund um die Bürotechnik und die Telekommunikation lockten rund 200 Firmenvertreter in die Neumarkter Residenz. © Günter Distler


Die Festsäle der Neumarkter Residenz lieferten das Ambiente für zwei Innovationstage, zu denen fünf örtliche Firmen gemeinschaftlich eingeladen hatten: die Schmidt Kom GmbH, die Xplus1 GmbH, Bretschneider, die Micro Computer Managing GmbH und die Nathus Media GmbH. Rund 200 Firmenkundenvertreter waren der Einladung rund um Bürotechnik und Telekommunikation gefolgt. In die Residenz lockten sie nicht nur die attraktiven Stände und auskunfstfreudigen Firmenvertreter, sondern auch eine Serie von Fachvorträgen, bei denen es unter anderem um das Büro des Jahres 2030 ging. Innovativ ist auch das offerierte Fahrzeug-Flotten-Management, das ein Unternehmen anbietet, und neueste Kopierertechnologie ohne Feinstaubbelastung.

 

wdn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Neumarkt