Dienstag, 20.11.2018

|

zum Thema

Ölsbacher ließen bei der "Bayerischen" ihre Muskeln spielen

Bankdrücken: Power Fit lud zur bayerischen Meisterschaft - 19.07.2018 09:27 Uhr

Gold- und Silbermedaillen erkämpften sich die SCO-Athleten/innen bei den bayerischen Meisterschaften im „Classic Bankdrücken“. © Foto: Helmut Fügl


Zu Beginn die Senioren in der Altersklasse II (über 50 Jahre): Mit einer Last von 100 und 105 kg bei 74 kg Körpergewicht holte sich der SCOler Willi Gottschalk den Titel. In gleicher Altersklasse, aber im Limit bis 105 kg, wartete Walter Rhein mit herausragenden Ergebnissen. Alle drei Versuche brachte er mit 135, 140 und 150 kg unter Dach und Fach.

In der Altersklasse III (über 60 Jahre) versuchten Mark Boronkai und Josef Seitz in den Klassen bis 93 und 105 kg ihr Glück. Beide schafften den Einstiegsversuch über 140 und 145 kg, mussten aber die zweiten Versuche nach ungültiger Wertung abschreiben. Imponierend ihre Leistungen danach: In Runde drei drückten sie jeweils 150 und 152,5 kg gültig zur Hochstrecke und siegten ungefährdet.

Drei starke Frauen

Bei den Damen traten Sofia Walter (Juniorinnen), Annette Reif (Seniorinnen) und Rosina Polster (offene Klasse) an. Sofia Walter drückte sich mit drei gültigen Versuchen über 67,5, 72,5 und glatten 75 kg zu Silber in der Klasse bis 72 kg. Bemerkenswert: Sie musste sich nur der Nationalkader-Athletin Sandra Augustiniok aus Landshut geschlagen geben.

Annette Reif (bis 72 kg) brachte 60 und 65 kg in die Wertung, scheiterte dann aber im dritten Durchgang an 70 kg. Trotzdem aber konnte auch sie Gold für den SCO in Empfang nehmen. Rosina Polster (bis 63 kg) begnügte sich mit gedrückten 70 kg. Damit hängte sie problemlos ihre stärkste Konkurrentin aus Frauenau um glatte 15 kg ab und gewann ebenfalls souverän Gold.

In der männlichen Jugend bestritt Benedict Schmidt seinen ersten Wettkampf. Im Limit bis 74 kg zeigte er gleich im ersten Versuch Nerven und missachtete die Kampfrichtersignale.

Die geforderten 65 kg mussten wiederholt werden, was diesmal zur Zufriedenheit der drei Coaches souverän klappte. Im dritten Durchgang schaffte Schmidt sogar eine Steigerung um 10 kg und gewann so den bayerischen Meistertitel.

Bei den Junioren drückte Maximilian Braun gleich zwei neue bayerische Rekorde. Dabei stieg er mit 135 kg in den Wettkampf ein und setzte sich gleich an die Spitze des Feldes. Der direkte Konkurrent aus Amberg legte 138 und 140,5 kg vor; Braun aber steigerte sich jeweils darüber, brachte 140 und 142 kg in die Wertung und wurde dafür mit dem "letzten Gold des Tages" belohnt.

Nunmehr steht für die SCO-Athleten eine kurze Sommerpause an, erst ab 18. August wird wieder der Krafttempel am Barstenweg angesteuert. Denn: Am gleichen Tag bietet Power-Fit-SCO allen Sport- und Fitnessfans eine "Oberpfalz Open" an.

Jeder Kraftsportfan kann mitmachen und Bankdrücken oder einen Kraftdreikampf einmal ausprobieren. Anmeldungen dazu noch bis Samstag, 4. August, unter: Marc.Polster86 @gmail.com möglich.  

fueg

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Oberölsbach, Unterölsbach