10°

Montag, 12.11.2018

|

Pilsacher Dorffest spiegelte gute Lebensverhältnisse wider

Gewerbe und Dorfgemeinschaft feierten ein rundum gelungenes Fest - 30.07.2018 10:19 Uhr


Dabei durften die Klassiker wie der Luftballon-Weitflug-Wettbewerb, das Schafe schwimmen oder die kulinarischen Köstlichkeiten wie Gegrilltes, Flammkuchen oder Makrelen vom Grill nicht fehlen. Neue Attraktionen waren unter anderem das Muggelsteinesieben im Sand, das Eselreiten und der Auftritt der ChoCoDeLas Samba Gruppe, die viel Applaus erntete.

Den Startschuss bildete wie immer der festliche Gottesdienst in der St. Peter und Paul Kirche, der musikalisch vom Kirchenchor Pilsach umrahmt und gestaltet wurde. Im Anschluss daran eröffneten Bürgermeister Adolf Wolf und Landrat Willibald Gailler offiziell das Pilsacher Dorffest. Der Gemeindechef freute sich, dass der Landrat immer wieder den Weg und die Zeit für die Veranstaltung finde, was die Gemeinde "ehre".


Auch zollte er Ed Sheldon, dem Organisator der Pilsacher Gewerbeschau, Respekt, der sich "mächtig ins Zeug gelegt" habe. Die Veranstaltung wurde aufgrund der Umbauarbeiten, die aktuell an der Grundschule in Pilsach stattfinden, auf das Gelände der Feuerwehr verlegt, was allgemein großen Zuspruch fand, da damit die gesamte Veranstaltung enger zusammen und besser erreichbar lag.

Gute Kombination

Landrat Willibald Gailler gratulierte zum Kaiserwetter und betonte, die Veranstaltung treffe eine gute Kombination aus Gewerbe und örtlichen Vereinen. Sie zeige: "Wie stehen wir wirtschaftlich da und wie steht unser Dorf da", so Gailler und er führte weiter aus, dass Pilsach hier in beiden Angelegenheiten "gut punkten" könne. Vor allem die Gewerbeschau spiegle die guten Lebensverhältnisse und das Handwerk wieder, das "der Boden für die Entwicklung im ländlichen Raum" sei. Kein Wunder, dass die 2200 Handwerksbetriebe und 16 000 Beschäftigten im Landkreis Neumarkt der Stolz des Landkreises seien. In Pilsach könne man erfreulicherweise sehen, dass das ganze Dorf und die Vereine mit machen, und das Dorffest sei ein "guter Tag für Pilsach und für den Landkreis Neumarkt".

Mit Bürgermeister Adolf Wolf und Ed Sheldon schaute sich Landrat Willibald Gailler bei den einzelnen Teilnehmern um (Bild links). Ganz hoch hinaus wollten einige Besucher und erklommen den Kletterturm, der gleich neben dem Kirchturm stand (Bild Mitte). Die Traktorenrundfahrt fiel heuer etwas kleiner aus, was dem Spaß aber keinen Abbruch tat. © Fotos: Maria Krauß


Organisator Ed Sheldon freute sich, dass dieses "gemeinsame Ereignis, gemeinsam Flagge zu zeigen und gemeinsam Spaß" zu haben wieder statt finden könne.

Im Anschluss an die offizielle Eröffnung bildete sich eine lange Schlange an der Essensausgabe, während Landrat Willibald Gailler zusammen mit Bürgermeister Adolf Wolf, seinen Stellvertretern Ulrike Nißlbeck und Stefan Heß sowie Ed Sheldon den Rundgang durch die Gewerbeschau machte, wo die Gewerbebetriebe ihre Leistungsfähigkeit, ihre Innovationskraft, ihren Ideenreichtum und ihre Kompetenz aufs Feinste präsentierten. Allerdings fiel die Traktorenrundfahrt in diesem Jahr, bedingt durch viele andere Feste im Landkreis, etwas kleiner, doch nicht umso weniger interessant aus.

Spielstraße erobert

Kinder tobten sich am Kletterturm, an Stelzen, Schminken, Glitzertattoos und dem großen Angebot der Spielstraße für Kinder aus. Auch der Flohmarkt und der Bücherflohmarkt waren gut besucht.

Für großen Zuspruch sorgte der Auftritt der Lokalband "Estico", die die Haupstraße im Dorf rockten. Den krönenden Abschluss des Pilsacher Dorffestes bildete wie immer der Fackelzug der Kinder- und Jugendfeuerwehr Pilsach zur Schusterwiese, wo dann Dieter Koller mit seinem Feuerwerk verzauberte. 

MARIA KRAUß

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pilsach